Was hält die Netzgemeinde vom "Veggie Day"-Vorschlag der Grünen? Was sagen Promis zu Edward Snowden? Für Bundeskanzlerin Angela Merkel ist das Internet tatsächlich Neuland? Was hat Margaret Thatchers Tod mit Sängerin Cher zu tun? Warum badet Lanz bei "Wetten, dass..?" in Schokolade? Zu fast jedem Thema findet sich auf Twitter die passende Diskussion - mal tiefgründig, mal satirisch oder einfach nur witzig. Im "Twitter-Splitter" stellen wir Ihnen die besten Kommentare zu aktuellen Themen aus dem Internet vor.

Die Reaktionen auf den "Veggie Day"

Vor drei Monaten veröffentlichten die Grünen ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl. Darin fand sich in einer Passage die Formulierung "Angebote von vegetarischen und veganen Gerichten und ein 'Veggie Day' sollen zum Standard werden". Erst aber als die "Bild"-Zeitung kürzlich titelte "Die Grünen wollen uns das Fleisch verbieten" fand das Thema auch in der Öffentlichkeit Beachtung. Und natürlich ließen die Reaktionen auf Twitter nicht lange auf sich warten:

In der Bundestagskantine wird heute Schnitzel serviert. Da fällt der #veggieday aus. (@hildwin)

Als die Kirche den #veggieday einführte, erfanden kluge Schwaben die Maultaschen. (@bjoerngrau)

Im Notfall esse ich auch die Grünen... #VeggieDay (@nothing4you)

Was würde wohl passieren, wenn man Vegetariern einen wöchentlichen Fleischtag aufzwingt? #veggieday (@schaefer_j)

Eigentlich 'ne tolle Idee, dieser #VeggieDay. Glaube aber nicht, dass ich einen ganzen Vegetarier schaffen würde (@zynaesthesie)

Sobald ich höre, einer möchte einen zwangsweisen #VeggieDay einführen, habe ich sofort das dringende Bedürfnis ein Kotelett zu essen. #grüne (@CaPuCiNa)

Gefährlich wird es eigentlich erst, wenn uns die #Grünen nur noch eine Tasse Kaffee pro Tag gestatten wollen. #veggieday (@Paxter_Redwyne)

Europa wird im großen Stil ausspioniert. Und der Aufreger der Woche wird ein #veggieday in Kantinen. Deutschland, Dein Phlegma! (@svenlehmann)

Demnächst holen wir uns alle unsere Schokoladenration für die Woche, 3 Kippen und 2 Glas Wein im Rathaus ab. #Veggieday (@Frechgeist)

Das war geplant. Der #veggieday wurde nur erfunden, um die Aufregung über #prism ins Abseits zu drängen. (@Der_KaFee)

Die #veggieday Hysterie dient hervorragend dazu, den Geheimdienstskandal bis nach der Wahl aussitzen zu können. (@jolicoeur11)

Da proklamieren die #gruenen einen #veggieday und die twittergemeinde reagiert darauf, als hätte es #nsa nie gegeben...(@rurblog)