Twitter

Die syrische Hilfsorganisation Weißhelme hat im Bürgerkrieg mehr als 100 000 Menschen gerettet. Jetzt waren ihre Mitarbeiter selbst auf Hilfe angewiesen. Nach ihrer dramatischen Evakuierung will auch Deutschland Dutzende Weißhelme aufnehmen.

Mesut Özil hat sich erstmals zu seinen umstrittenen Fotos mit dem Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, geäußert. In einem auf Twitter veröffentlichten Statement stellt der Nationalspieler seine Sicht der Dinge klar.

Donald Trump lässt im Hymnenstreit mit der amerikanischen Football-Liga NFL nicht locker. Er fordert nun harte Strafen für Sportler, die sich hinknien.

Vor Jahren verfasste Twitter-Einträge haben den Regisseur der Filmreihe "Guardians of the Galaxy", James Gunn, seinen Job gekostet.

Der Nahe Osten kommt nicht zur Ruhe. Nach erneuten Ausschreitungen an der Grenze zwischen dem Gaza-Streifen und Israel, bei denen ein israelischer Soldat verstarb, reagierte die Luftwaffe mit massiven Angriffen. Die UN sorgen sich um einen neuen Krieg.

In Wien ist am Donnerstag ein 24-jähriger Mann nach einem Angriff auf zwei Passanten, darunter ein Kippa-Träger, festgenommen worden.

Trump will die anhaltende Kritik an seinem Gipfel mit Putin nicht auf sich sitzen lassen. Der US-Präsident will einen zweiten Versuch - und zwar schon im Herbst. Dann lädt Trump Russlands Präsident nach Washington ein. Der Gedanke daran schmeckt nicht allen.

Selbstzweifel kennt US-Präsident Trump keine. Seit Tagen irritiert er mit Klarstellungen und Dementis zum Treffen mit Kremlchef Putin. Dennoch lautet sein Fazit: Er war einfach großartig, und 2020 wird er mit einem noch besseren Ergebnis als Präsident wiedergewählt.

Dieser Post von Herzogin Meghans Halbschwester Samantha geht deutlich zu weit.

Sorge um Tom Jones: Der Musiker musste ein für Mittwochabend geplantes Konzert kurzfristig absagen – auf ärztlichen Rat. Offenbar hat der 77-Jährige erneut Probleme mit der Gesundheit.

Serena Williams hat für ihre kleine Familie eine ganz besondere Regel.

Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nach den irischen Piloten streiken nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern.

US-Unternehmer Elon Musk hat sich für seine Schimpftirade gegen einen der Rettungstaucher des Höhlendramas in Thailand entschuldigt.

Nach dem Gipfel mit Kremlchef Putin schlägt US-Präsident Trump in der Heimat eine Welle der Empörung entgegen. Trump macht dafür die Medien verantwortlich. Doch die Kritik geht weit darüber hinaus.

Die Reaktionen reichen von blankem Entsetzen bis hin zu schwersten Vorwürfen - sogar von "Hochverrat" ist die Rede: Trump plante den Gipfel mit Putin als Erfolg ein. Doch stattdessen schlägt ihm eine massive Welle der Kritik auch aus den eigenen Reihen entgegen.

Bei einem Ausflug auf Hawaii sind 23 Menschen verletzt worden, als ihr Tourboot von Lava und Gestein getroffen wurde.

Der Showdown beginnt. US-Präsident Donald Trump und Kremlchef Wladimir Putin schütteln in Helsinki demonstrativ kräftig die Hände. Die scheinen sich zu verstehen. Die Beziehung ihrer Länder aber ist gespannt wie seit dem Kalten Krieg nicht.

Am Montagnachmittag treffen sich US-Präsident Donald Trump und Kremlchef Wladimir Putin in Helsinki. Vor dem Gipfel bezeichnet Trump ihre Beziehung auf Twitter als historisch schlecht. Dafür gibt er der eigenen Regierung die Schuld.

Nach einer Twitter-Schimpftirade von Elon Musk gegen einen britischen Höhlenforscher, erwägt der Mann eine Klage. Der Forscher hatte viel zur Rettung der thailändischen Jungen beigetragen.

Weil die englische Fußball-Nationalmannschaft unter Trainer Gareth Southgate die erfolgreichste Weltmeisterschaft seit 28 Jahren gespielt hat, ist in London vorübergehend eine U-Bahn-Station nach dem Coach benannt worden.

Nach der glücklichen Rettung des thailändischen Fußball-Teams hat sich ein böser Streit um ein Hilfsangebot von Star-Unternehmer Elon Musk entwickelt.

Normalerweise rühmt sich US-Präsident Donald Trump mit seiner Fangemeinde bei Twitter. Nun hat der Nachrichtendienst allerdings 300.000 dieser Follower gelöscht - weil es Fake-Accounts waren.

Für das WM-Finale hat es nicht gereicht, doch die britischen Promis sind trotzdem stolz auf ihre Mannschaft.

Nachdem er zuvor mit einem amerikanischen Alleingang gedroht hatte, hat US-Präsident Donald Trump zugesichert, weiter zur Nato zu stehen.

Auf dem Nato-Gipfel stiftete Donald Trump mit seinem Zickzack-Kurs Chaos. Nun steht ein Besuch in Großbritannien an. Die Beziehung der beiden Länder war schon immer besonders - aktuell besonders schlecht. Dabei hat alles so schön angefangen.

Das Urteil gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte wird am Vormittag mit Spannung erwartet. Wir halten Sie in unserem Live-Blog über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Beate Zschäpe ist des Mordes schuldig: Nach mehr als fünf Jahren ist der NSU-Prozess zu Ende gegangen. Auch für ihre Mitangeklagten setzt es Haftstrafen. Die Reaktionen auf die Urteile fallen verhalten aus.

Gute Nachrichten von einem der süßesten Vogelpaare des Internets: Kiwi und Siouxsie haben Nachwuchs bekommen! Und nicht nur die Vogelmama ist begeistert vom Anblick der niedlichen Tierbabys.

Während des Fluges zum Nato-Gipfel hat US-Präsident Donald Trump den Druck auf die Partner nochmals zu erhöhen versucht. In einer Twitter-Botschaft schlug er vor, die anderen Ländern sollten den USA Kosten für die Verteidigung "zurückerstatten".  

Die Erleichterung über das Happy End beim Höhlendrama von Thailand ist weltweit enorm. Auch die beiden Nationalspieler Mesut Özil und Toni Kroos waren in Gedanken bei den geretteten Jungen und ihrem Trainer.

In den Trümmern ihres völlig zerstörten Hauses hat ein Mann in Kalifornien erneut um die Hand seiner Frau angehalten - mit dem aus der Asche gefischten Ehering. Die Feuerwehr veröffentlichte auf Twitter Fotos dieser Geste der Hoffnung inmitten der Zerstörung.

WM 2018: England-Fans haben nach dem Viertelfinale den 2:0-Sieg gegen Schweden in einer Ikea-Filiale gefeiert.

Alle Entwicklungen des Sonntags hier im Detail zum Nachlesen.

Gareth Southgate hat England in einen Rausch versetzt. Schon jetzt fordern einige den Ritterschlag für den Nationaltrainer der "Three Lions". Verdient hat er den "Sir" in jedem Fall - schon allein deshalb, weil er wohl der netteste Mensch bei der ganzen WM ist. 

Kann Elon Musk den in einer Höhle eingeschlossenen Jungen helfen? Der Milliardär bietet der thailändischen Regierung seine Hilfe und das Know How seiner Wissenschaftler und Ingenieure an.

US-Außenminister Mike Pompeo ist am Freitag zu Gesprächen über den Abbau des nordkoreanischen Atomprogramms nach Pjöngjang geflogen.

Sängerin Ariana Grande (25) tadelt ihren Verlobten Pete Davidson (24) für einen Witz über den Terroranschlag auf ihr Konzert in Manchester.

Nach einer ganzen Serie von Skandalen tritt der Chef der US-Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, zurück. US-Präsident Donald Trump schrieb am Donnerstag auf Twitter, er akzeptiere Pruitts Rücktritt.

Für ihre Rolle in dem neuen Film "Rub & Tug" muss Scarlett Johansson dieser Tage viel Kritik einstecken. Der Grund: Sie verkörpert als heterosexuelle Frau einen Transgender-Mann.

In den USA wurde der Präsidentensprecherin ein Essen im Restaurant verweigert. Der Effekt solcher Aktionen dürfte begrenzt sein: Sie schweißen Trumps Anhänger eher zusammen, glaubt ein Experte.

Das Foto vor einer erlegten Giraffe brachte Jägerin Tess Thompson Talley den Zorn zahlreicher Tierschützer ein. Nach dem Shitstorm hat sich die US-Amerikanerin nun zu dem Vorfall zu Wort gemeldet.

Unter anderem mit Christoph Kramer und Thomas Hitzlsperger sind zwei neue Typen an den WM-Mikros. Auch wenn der eine schon wieder aufgehört hat, beweisen sie: Weg mit den überzogenen Stammtischparolen! Selbst ein Oliver Kahn wird bei dieser Experten-Konkurrenz während der WM 2018 zum Mensch. Eine Betrachtung.

Die frühere Tennis-Legende fühlte sich mit der Online-Auktion seiner Trophäen, Uhren und Kleidungsstücke gedemütigt. Jetzt sieht sich Becker wieder im Aufwind.

Deutschland ist am Mittwoch bereits in der Gruppenphase aus der WM 2018 in Russland ausgeschieden. Ein historisches Ereignis, da die deutsche Mannschaft noch nie so früh die Weltmeisterschaft verlassen musste. Das sagen Promis, Sportler und Politiker zum WM-Aus.

Schauspieler Terry Crews hat vor einem Ausschuss des US-Senats über sexuellen Missbrauch gesprochen. Der Schauspieler war laut eigenen Aussagen selbst schon Opfer eines Übergriffs. 

Vertreter der Regierung im Stiftungsrat des ORF wollen radikale Social-Media-Regeln für Journalisten durchsetzen. Demnach wären politische Kommentare in sozialen Medien untersagt, selbst auf privaten Twitter-Accounts.

Die Madrider Polizei hat einem Hund beigebracht, Menschen im Notfall mit einer Herzmassage zu helfen. Das Twittervideo dazu wurde bereits über zwei Millionen Mal aufgerufen.

Nachdem Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel im Training einen schweren Unfall gehabt hat, ist weiterhin unklar, wie schwer ihre Verletzungen an der Wirbelsäule tatsächlich sind. Sie sollte die ganze Nacht operiert werden.