Twitter

Die Coronakrise spüren auch zunehmend die Maschinenbauer. Zugleich steigt der Bedarf an medizinischer Schutzkleidung, was zu einer Preisexplosion geführt hat. In Italien werden weniger neue Fälle registriert. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Viele Betriebe wissen nicht, wie sie die Ausfälle durch die Corona-Krise bei weiter laufenden Kosten stemmen sollen. In Sachsen-Anhalt ist jetzt das erste Hilfsprogramm gestartet.

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat ihre Forderung nach strikter Einhaltung der verhängten Schutzmaßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie bildlich untermauert.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro weigert sich, die Gefahr des Coronavirus anzuerkennen. Twitter hat deshalb nun zwei Videos des rechtsextremen Staatschefs gelöscht.

Das Coronavirus hat Deutschland, Europa und die Welt fest im Griff. Die Zahl der Toten in Deutschland steigt weiter. Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Ticker.

Die aktuellen Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise müssen nach Ansicht des SPD-Landtagsabgeordneten Florian von Brunn dringend nachgebessert werden.

Bei sonnigem Wetter gehen viele Menschen in die Parks der Hauptstadt - manche setzen sich dabei über Kontaktregeln hinweg. Könnte ein Wetterumschwung zu weniger Verstößen führen?

Mehr als 2.000 Menschen sind in den USA an den Folgen der Corona-Pandemie gestorben. Und die Krise verschärft sich weiterhin rasant. Doch US-Präsident Donald Trump will die Hotspots der Epidemie dennoch nicht abriegeln lassen. 

Die Berliner Polizei hat am Kottbusser Tor in Kreuzberg am Samstagnachmittag eine spontane Versammlung von mehr als 200 Menschen aufgelöst.

Deutschland unterstützt seine EU-Partner Italien und Frankreich bei der Behandlung schwerkranker Patienten. Kliniken in mehreren Bundesländern haben bereits ausländische Notfallpatienten aufgenommen oder ihre Unterstützung angekündigt.

Endlich etwas wärmer, an einem Tag sogar T-Shirt-Wetter - eigentlich Biergartenzeit: Doch die Corona-Pandemie macht den Bayern einen Strich durch Sonnenbaden und Gartenpartys.

Nach dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat nun auch die Polizei an Spaziergänger appelliert, das sonnige Wetter am Samstag nicht für größere Ausflüge zu nutzen.

Viele Berliner hält es angesichts des Frühlingswetters nicht in den eigenen vier Wänden. Aber beachten sie die Regeln, die wegen der Coronakrise gelten?

Wie gehen Prominente mit dem Coronavirus um? Einige Stars haben sich mit dem Virus infiziert, andere nutzen ihre Popularität und Reichweite, um Botschaften an ihre Follower zu senden, wieder andere helfen, wo sie können. Erfahren Sie hier alle News.

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat in einem dringenden Appell die Menschen aufgefordert, sich auch bei schönem Wetter am Wochenende an die Abstandsregeln zu halten und längere Aufenthalte draußen zu vermeiden.

Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das teilte er am Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Mehrfach hat der US-Präsident von einem "chinesischen Virus" gesprochen und dafür Kritik geerntet. Im Gespräch mit seinem Amtskollegen Xi Jinping gibt er sich dagegen zahm. Die Lage in den USA wird inzwischen immer dramatischer.

Deutschland will weitere schwer erkrankte Corona-Patienten aus Italien aufnehmen.

Aufgrund der Pandemie kann ein in Irland lebender Musiker seine Deutschland-Reisen nicht mehr verantworten. Deshalb fiel in der dritten Show seine Maske - genauso wie die der Göttin.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat eine unberechtigte Verwendung seines Twitter-Accounts eingeräumt.

Ein französisches Veto vor einem halben Jahr sorgte vor allem in Skopje für politische Turbulenzen. Nun macht die EU den Weg für Verhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien frei. Bis zur EU-Mitgliedschaft dürften allerdings noch viele Jahre vergehen.

Die Münchner Polizei hat mit einem Twitter-Aufruf verstärkte Nachbarschaftshilfe in der Corona-Krise gefordert.

Die Berliner Polizei ist in der Coronakrise auch als Ratgeber gefragt. Es gingen jetzt täglich Anfragen von besorgten Einwohnern jenseits von Kriminalität ein.

Abstandhalten ist die Herausforderung beim Einkaufen oder Spazierengehen. Und nicht in Gruppen unterwegs sein.

Prinz William und Herzogin Kate betonen bei einem gemeinsamen Besuch in einem Corona-Callcenter in London, wie eminent wichtig die Arbeit dort für alle Bürger in der derzeitigen Krisen-Situation sei.