Ein 50-jähriger Mann kommt in Florida mit Symptomen einer akuten Hepatitis-Erkrankung ins Krankenhaus. Die Ursache seiner Beschwerden könnte mit seinem Getränkekonsum zu tun haben.

Übelkeit, Bauchschmerzen, gelb gefärbte Haut und zu dunkler Urin: Ein 50 Jahre alter US-Amerikaner wird mit Symptomen einer akuten Leberentzündung in ein Krankenhaus in Florida eingeliefert. Die Vitamin-B-Werte in seiner Leber sind extrem hoch - und die Diagnose mit Hilfe einer Biopsie schnell bestätigt.

Wodurch das Leiden ausgelöst wurde, blieb jedoch vorerst ein Rätsel. Wie die verantwortlichen Mediziner im "BMJ Case Journal" schreiben, gab es weder Anzeichen für einen viralen Infekt, noch für übermäßigen Alkoholkonsum oder Drogen - die üblichen Auslöser von akuter Hepatitis.

Wegen Stress zu Energy-Drinks gegriffen

Erst nach mehreren Untersuchungen stieß das Team um Jennifer Harb vom College of Medicine der Universität Florida auf eine richtungsweisende Spur: Der Mann hatte - um Stress im Berufsleben standhalten zu können - drei Wochen lang vier bis fünf Energy-Drinks am Tag konsumiert.

Der Zustand des Mannes besserte sich rasch, als der 50-Jährige im Krankenhaus auf die Wachmacher verzichtete - für seine Ärzte ein weiteres Indiz dafür, dass seine Erkrankung durch seinen exzessiven Konsum ausgelöst wurde.

Studien fehlen, ungesund sind dir Drinks trotzdem

Laut "spektrum.de" sind neben diesem Hepatitis-Fall noch mindestens zwei weitere in Zusammenhang mit Energy-Drinks gebracht worden. Zwar gibt es bisher keine Studien, die die Annahme belegen, jedoch scheint der verhältnismäßig hohe Vitamin-B3-Gehalt (Niacin) in den Getränken das Risiko für die Lebererkrankung zu erhöhen.

Der erkrankte US-Amerikaner nahm laut Zutatenliste seiner Energy-Drink-Marke pro Dose 40 bis 50 Milligramm Niacin zu sich - rund 200 Milligramm pro Tag. Schädliche Auswirkungen von Niacin wurden bisher erst ab einer Tagesdosis von 500 Milligramm bekannt.

Zudem vermuten die Forscher, dass bei den bekannt gewordenen Fällen weitere Auslöser hinzukamen. Welche Getränke sie konsumiert haben, ist nicht bekannt.