Die Firma "Eifrisch" muss weitere Eier wegen des Nachweises von Salmonellen zurückrufen. Nach Aldi, Lidl und anderen Supermarktketten ist nun auch der Discounter Netto betroffen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Auch der Discounter Netto hat wegen Salmonellengefahr Bioeier aus den Regalen genommen.

Die Firma Eifrisch warnt vor dem Verzehr von Eiern aus Zehner-Packungen der Marke BioBio mit der Printnummer 0-DE-0359721, wie am Donnerstagabend auf dem Portal lebensmittelwarnung.de bekannt gegeben wurde.

Es gehe dabei um Eier der Gewichtsklasse XL mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 23. bis 26.08.2018. Die Eier stammen vom Lieferanten Bio-Eierhof Papenburg und seien von Netto in Bayern verkauft worden.

Weitere Discounter betroffen

Bereits am Mittwoch war eine Warnung vor dem Verzehr von Eiern derselben Charge von den Supermarktketten Real, Aldi Süd, Penny, Lidl und Kaufland veröffentlicht worden. Diese gilt weiterhin.

Verbraucher, die die Eier bereits gekauft haben, können sie in den Filialen zurückgeben und sich den Kaufpreis erstatten lassen.

Der Verzehr der Eier kann Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auslösen.

Betroffen sind nun im Einzelnen:

Netto

Produkt: BioBio 10 Eier aus ökologischer Erzeugung

  • Mindesthaltbarkeitsdaten vom 23. bis 26.08.2018 (Information befindet sich auf einem Aufkleber auf der Verpackung)
  • Printnummer: 0-DE-0359721 (Information befindet sich als Stempelaufdruck auf dem Ei)
  • Vertrieben in Bayern und Niedersachsen

Lidl

Produkt: Bio-Eier [Gr. M, L, XL]

  • Packungsgröße: 10er Packung
  • Legebetrieb: Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR
  • Printnummer: 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei)
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 09.08.2018, 15.08.2018 und 20.08.2018
  • Verkauft via Lidl Deutschland in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

Aldi-Süd

Produkt: 10 Eier aus ökologischer Erzeugung

  • Eifrisch-Vermarktungs GmbH
  • Printnummer: 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei)
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 09.08.2018, 10.08.2018, 15.08.2018, 16.08.2018 und 24.08.2018
  • Vertrieben in Teilen Bayerns, Hessens und Baden-Württembergs


  • Landkost-Ei GmbH
  • Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei)
  • Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 16.08.2018 und 24.08.2018
  • vertrieben in Teilen Bayerns

Kaufland

Von diesem Rückruf ist Kaufland mit folgendem Produkt in den Bundesländern Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Mecklenburg- Vorpommern betroffen:

Produkt: Eifrisch Bio Eier S-XL

  • HKL A, 10er, EAN 4004953003275
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 16.08.2018 (Information befindet sich auf einem Aufkleber auf der Verpackung)
  • Printnummer: 0-DE-0359721 (Information befindet sich als Stempelaufdruck auf dem Ei)
Rückruf von Bio-Eiern.

real

Produkt: Frische Deutsche Bio-Eier

  • Marke: real bio
  • Printnummer: 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24.08.2018

Norma

Produkt: Bio-Eier

  • Printnummer: 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 24.08.2018

(dh)

Verwendete Quelle:

Die Firma Eifrisch hat diverse Eier aus ihrer Produktion zurückgerufen. Der Grund: Es wurden Salmonellen nachgewiesen, der Verzehr kann daher eine unangenehme - und unter Umständen auch sehr gefährliche - Lebensmittelinfektion zur Folge haben. Wir sagen Ihnen, wie Sie eine Erkrankung erkennen und wie Sie sich schützen können.