Zecken

Ob im Frühjahr, Sommer Herbst oder Winter, die reiselustigen Deutschen zieht es in die Ferne. Europa ist beliebt wie eh und je, doch auch exotische Fernreisen stehen hoch im Kurs. Bei den Reisevorbereitungen sollten Urlauber daher das Thema Impfschutz nicht außer Acht lassen. Insbesondere bei Fernreisen ist das Risiko von Erkrankungen erhöht.

Am Ammersee in Bayern und entlang des Rheins sind derzeit viele Mücken unterwegs. Die Plagegeister sind dabei nicht nur lästig, sondern haben auch das Potenzial, Krankheiten zu übertragen. Schutzlos ist der Mensch aber nicht - und auch nach dem Stich gibt es Dinge zu beachten.

Normalerweise wird die große Zecke mit Zugvögeln nach Europa transportiert. Nun scheint sich die sogenannte Hyalomma-Zecke allerdings so wohl zu fühlen, dass sie in Deutschland überwintert. Erstmals. Und vielleicht nicht zum letzten Mal.

Eine Impfpflicht für Masern wird derzeit heiß diskutiert. Doch was, wenn es den Impfstoff zeitweise gar nicht gibt? Das kann nicht nur in armen Ländern passieren - sondern auch in Deutschland.

Sie können Ihrem geliebten Vierbeiner viel Gutes tun – ihn zum Beispiel vor Ungeziefer schützen, seine Zähne pflegen oder seine Pfoten geschmeidig halten. Wir zeigen Ihnen einige Produkte, die dabei helfen.

Der Klimawandel ermöglicht das Vordringen tropischer Mücken nach Norden - auch nach Deutschland. Damit steigt die Gefahr für Krankheitserreger wie Dengue-, Chikungunya- oder West-Nil-Viren. Auf einem Kongress erörtern Experten Strategien zum Schutz.

Die Sonne scheint, die blühende Natur lädt zu erholsamen Spaziergängen ein. Doch nicht nur wir Menschen freuen uns auf wärmere Frühlings- und Sommertage. Es gibt gewisse Tierchen, die ab 8 Grad so richtig in Fahrt kommen: Zecken. In der folgenden Galerie erfahren Sie Wissenswertes über die verhassten Blutsauger ...

Für die meisten Menschen sind Zecken lästig, doch nutzlos sind sie nicht. Wir erklären, welchen Nutzen die Parasiten in der Evolution haben.

Die Zahl der Risikogebiete für durch Zecken übertragene Hirnhautentzündungen ist in Deutschland gestiegen. Mit dem Landkreis Emsland ist erstmals auch Niedersachsen betroffen, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin am Donnerstag mitteilte. 

Beunruhigende Nachricht aus Schleswig-Holstein: Zum ersten Mal wurde die gefährliche Hyalomma-Zecke im Norden Deutschlands nachgewiesen - und das im Winter.

In Schleswig-Holstein geht die Angst vor der sogenannten Hyalomma-Zecke um. Sie wurde von dessen Besitzerin an einem Pferd entdeckt. Der Biss der in Deutschland bisher nicht heimischen Zecke kann für den Menschen im schlimmsten Fall tödlich enden, weil die Zecke einen entsprechenden Virus überträgt.

Avril Lavigne ist zurück: Nach fünf Jahren Pause kündigt sie ein neues Album an - und spricht offen über die schwere Krankheit, deretwegen sie so lange von der Bildfläche verschwunden war. 

Forscher haben sieben Exemplare der tropischen Zeckenart Hyalomma in Deutschland entdeckt. Eines der Tiere trug einen Erreger des gefährlichen Zecken-Fleckfiebers in sich.

Sie lauern in hohem Gras und im dichten Unterholz: Zecken sind zwar klein und blind, ein Stich kann für den Menschen aber sogar tödlich enden. Beweisen Sie ihr Wissen über Zecken im Quiz.

Warum es dieses Jahr besonders viele Blutsauger gibt.

Die Erfindung der Impfung hat dafür gesorgt, dass zahlreiche Epidemien der Vergangenheit angehören. Wir erklären, gegen welche Krankheiten Sie sich und Ihre Kinder schützen lassen sollten.

Das Robert-Koch-Institut hat neue FSME-Risikogebiete ausgewiesen. In diesen Landkreisen müssen Sie sich besonders vor Zeckenbissen in Acht nehmen.

Bald kommt wieder die Zeckenzeit und mit ihr die Sorge vor Zeckenbissen. Denn die kleinen Spinnentiere können Krankheiten übertragen, vor allem Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Gegen FSME kann man sich impfen lassen. Aber für wen ist so eine Impfung sinnvoll?

Sie lauern in hohem Gras und im dichten Unterholz: Zecken sind zwar klein und blind, ein Stich kann für den Menschen aber sogar tödlich enden. Diese Gefahr geht wirklich von den Spinnentieren aus und so können Sie einem Stich vorbeugen.

Zecken sind die Hauptüberträger der tückischen FSME. Die Krankheit tritt nun auch vermehrt im Norden der Republik auf. Warum? Experten sind ratlos.

Sobald es wärmer wird, regen sich auch wieder die Zecken. Die winzigen Tiere mit acht Beinen wollen sich mit Blut vollsaugen - auch beim Menschen. Welche Folgen kann das haben?

Es gibt schlechte Nachrichten zum Start der Zeckensaison. Wissenschaftler der Stuttgarter Universität Hohenheim präsentieren am Dienstag ihre Erkenntnisse.

Es gibt schlechte Nachrichten zum Start der Zeckensaison. Wissenschaftler der Stuttgarter Universität Hohenheim präsentieren am Dienstag ihre Erkenntnisse.

Die Tollwut ist längst ausgerottet. In Deutschland ist die Gefahr relativ gering, sich über ein Haustier eine Infektion zu holen. Experten sind sich einig: Knuddeln ist zwar erlaubt, allerdings muss auf die Hygiene geachtet werden.