Ein Unfall in der Nähe von Zürich hat am Sonntag ein Menschenleben gefordert. Der Fahrer war mit seinem Wagen in zwei Pferde gefahren. Auch die beiden Tiere starben.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Bei einem Unfall auf der Autobahn nahe Zürich in der Schweiz sind am Sonntag ein Autofahrer und zwei Pferde ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtete, war der 53-Jährige auf der Autobahn 3 am frühen Morgen unterwegs, als bei Schneefall und Dunkelheit zwei Pferde auf der Fahrbahn auftauchten.

Der 53-Jährige erfasste mit seinem Wagen beide Tiere. Der Autofahrer starb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Auch die Pferde erlagen ihren Verletzungen. In unmittelbarer Nähe des Unfallorts gebe es mehrere Bauernhöfe, die auch Pferde hielten, so die Polizei. (dpa/thp)  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.