Auf dem Weg nach Brüssel setzen bei einer schwangeren FlixBus-Passagierin die Wehen ein. Kurze Zeit später bringt sie eine gesunde Tochter auf die Welt. Für das Unternehmen ist die Geburt an Bord eines ihrer Busse eine Premiere, die mit einem besonderen Geschenk an das Neugeborene gefeiert wird.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Zum ersten Mal in der Geschichte von FlixBus ist an Bord eines Busses des Unternehmens ein Kind zur Welt gebracht worden. Das verkündete das Fernbusunternehmen am Montag in einem Facebook-Post.

Wie FlixBus mitteilte, hätten am 8. Mai bei einer schwangeren Passagierin auf dem Weg von Barcelona nach Brüssel während der Fahrt die Wehen eingesetzt.

Als der Fahrer dies bemerkte, stoppte er den Bus an einer geeigneten Stelle und kontaktierte einen Rettungsdienst. Mithilfe der Sanitäter brachte die Frau dann gegen 3:30 Uhr in der Früh eine gesunde Tochter zur Welt.

Besonderes Geschenk für Zenep

Nach der Geburt seien Mutter und die Zenep getaufte Tochter in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht worden. Wie FlixBus in dem Facebook-Post betont, stellt die Geburt des Mädchens eine Premiere in der Unternehmensgeschichte dar, das mit einem besonderen Geschenk an das Neugeborene gefeiert wird: Bis zu seinem 18. Lebensjahr darf das Mädchen kostenfrei und wohin es will mit FlixBus reisen. (thp)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.

Verwendete Quelle:

  • Facebook-Account von FlixBus