Bei Bauarbeiten ist in Frankfurt eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Teile des Stadtteils Gallus wurden abgesperrt.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In Frankfurt ist bei Bauarbeiten eine 125 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Feuerwehr sperrte nach eigenen Angaben Teile des Stadtteils Gallus ab.

Rund um den Fundort auf der Europa-Allee wurde eine Sicherheitszone errichtet. Betroffen davon waren unter anderem Bereiche der Messe, eines Neubaugebiets und einer Bahn-Strecke.

16.000 Menschen müssen evakuiert werden

Rund 16.000 Menschen wurden aufgerufen, sich bis spätestens 20.00 Uhr in Sicherheit zu bringen. Nach der Evakuierung sollte der Sprengkörper unschädlich gemacht werden.

Während der Entschärfung werde der Bahnverkehr zwischen Hauptbahnhof und Messe eingestellt, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr. Sie rief dazu auf, Nachbarn und Bekannte über die geplante Evakuierung zu informieren.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.