Mit einem ungewöhnlichen Dieb hatte es die Polizei in Deltona im US-Bundesstaat Florida zu tun. Ein hungriger Waschbär war in einen Snackautomaten auf dem Gelände einer Highschool eingebrochen – und konnte sich selbst nicht mehr daraus befreien.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Waschbären scheinen in den USA häufiger in missliche Lagen zu geraten und festzustecken. Doch dieses pelzige Exemplar saß wortwörtlich in der Klemme. Als Deputy Danny Clifton zur Pine Ridge High School in Deltona, Florida, gerufen wurde, steckt der tierische "Einbrecher" in einem Snackautomaten fest.

Pelziger Dieb guckt schuldbewusst aus der Wäsche

Zwischen Kartoffelchips, Fruchtsnacks und Schokoriegeln guckte der auf frischer Tat ertappte Waschbär hinter der Scheibe des Automaten so schuldbewusst-bedröppelt aus der Wäsche, dass die anwesende Polizei einfach ein Foto schießen musste. Später veröffentlichte das Büro des Volusia County Sheriffs es auf seiner Facebook-Seite.

Rettung für den Waschbären

Direkt im Anschluss rief Deputy Clifton jedoch die Organisation Deltona Animal Control an. Die Mitarbeiter halfen ihm, den Snackautomaten auf einen Rollwagen zu hieven und diesen an einen Ort im Freien zu schieben, um den Waschbären wieder in die Freiheit zu entlassen.

Ob der freche Dieb tatsächlich etwas von den Snacks ergattern konnte und das Feststecken den Aufwand wert war, konnten die Anwesenden nicht herausfinden. "Wir hoffen, er ist wohlgenährt und erholt sich von der Erfahrung", sagte Andrew Gant, Sprecher des Sheriff-Büros der "Huffington Post" © 1&1 Mail & Media / CF

Hoffnung im Zoo Berlin: Pandabärin könnte schwanger sein

Pandabärin Meng Meng zeigt viele Anzeichen einer Schwangerschaft.
Teaserbild: © Getty Images/iStock