• Zwischen Werl und Soest wird auf der Autobahn 44 nahe Dortmund ein Mann von einem Fahrzeug tödlich verletzt.
  • Unklar blieb zunächst, weshalb das Unfallopfer zu Fuß unterwegs gewesen ist.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Auf der Autobahn 44 nahe Dortmund ist ein Fußgänger von einem Sattelzug erfasst worden und gestorben. Das Auto des 36-Jährigen stand zu dem Zeitpunkt auf dem Seitenstreifen, wie eine Sprecherin der Polizei Dortmund sagte. Unklar war zunächst, wieso der Mann aus Unna zu Fuß auf der Fahrbahn unterwegs war.

Mann erliegt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen

Bei dem Unfall erlitt er demnach lebensgefährliche Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Das Unglück ereignete sich am frühen Montagmorgen zwischen Werl und Soest. Für die Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in Richtung Kassel für mehrere Stunden gesperrt. (AFP/hau)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt - September 2021

Hier sehen Sie außergewöhnliche Fotos aus aller Welt - September 2021