Dortmund

Borussia Dortmund ist in der Bundesliga nicht zu stoppen. Auch im emotionalen Derby beim FC Schalke 04 behält der BVB die Oberhand und kann in der kommenden Woche Herbstmeister werden. Die Bayern feiern gegen den Club wieder einen Heimsieg und springen auf Platz zwei.

Vor dem Revierderby gegen Schalke muss Dortmund auf Jadon Sancho verzichten. Wegen einem Trauerfall in der Familie konnte er nicht am Training der Borussia teilnehmen.

23 Millionen Euro Ablöse hat sich Borussia Dortmund Paco Alcácer kosten lassen. Der Stürmer hatte beim Fc Barcelona keine Aussichten auf regelmäßige Einsätze. Auch beim BVB sitzt Alcácer noch meist auf der Bank - explodiert aber sofort, wenn er eingewechselt wird. Die Torquote des Spaniers bedeutet Bundesligarekord.

Sergej W. wandert für 14 Jahre hinter Gitter: Das Dortmunder Schwurgericht stuft den Bombenanschlag auf die Spieler von Borussia Dortmund als Mordversuch ein. Der geständige Attentäter nimmt das Urteil fast teilnahmslos entgegen.

Das Urteil gegen den BVB-Bomber ist gefallen: Sergej W. muss wegen des Sprengstoffanschlags am 11. April 2017 auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund für 14 Jahre ins Gefängnis.

Elf Monate wurde verhandelt - jetzt steht der Prozess um den den BVB-Attentäter vor dem Abschluss. Dem Angeklagten wird versuchter Mord zur Last gelegt. Die Verteidiger präsentierten dem Gericht eine andere Version.

Trainer Niko Kovac muss beim FC Bayern München das Ruder nach der Niederlage gegen Dortmund nun endlich herumreißen, denn sonst wird es eng. Nicht nur mit Blick auf einen versöhnlichen sportlichen Saison-Abschluss, sondern auch auf seine eigene Zukunft.

Es sieht nicht gut aus für den FC Bayern: sportlich stehen die Münchner weit allen Erwarteungen, in der Vereinsspitze brodelt es - und nun ziehen auch die treuesten Fans ihre Trikots aus.

Franck Ribéry hätte eigentlich in wenigen Tagen einen Bambi verliehen bekommen sollen - zusammen mit Bayern-Kollege Arjen Robben für deren "außergewöhnliche Leistungen als eines der kreativsten Spieler-Duos der Bundesliga". Doch daraus wird nun nichts. Der Grund: Der Angriff Ribérys nach der Dortmund-Pleite auf einen TV-Kommentator.

Joachim Löw hat Nationalspieler Mats Hummels für dessen Entscheidung in Schutz genommen, trotz einer leichten Erkältung ins Bundesliga-Spitzenspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund zu gehen.

Nach elf Bundesligaspielen ist Meister FC Bayern München nur Fünfter der Tabelle. Die Konkurrenten haben mehr richtig gemacht als der Rekordmeister.

Auf enttäuschende Spielzeiten reagiert der FC Bayern gerne mit teuren Einkaufstouren. Noch ist die Saison jung, aber nach der Niederlage in Dortmund kündigt Uli Hoeneß für nächsten Sommer Transferaktivitäten an. Geld dafür hat er schon gespart. Ein Paradebeispiel gibt's auch.

Borussia Dortmund läuft dem FC Bayern in der Bundesliga davon. Manuel Neuer fühlte sich bei der 2:3-Niederlage beim BVB von seinen Mitspielern im Stich gelassen. Die Bayern-Bosse reden die Pleite aber schön.

Heftige Kritik an Mats Hummels: Nach der Niederlage gegen Borussia Dortmund sagte der Bayern-Verteidiger, dass er an einer Erkältung laboriere und trotzdem gespielt hat. Oliver Kahn und Lothar Matthäus regen sich daraufhin über Hummels auf.

Was für ein Spitzenspiel! In einem hochklassigen Duell feiert Dortmund ein 3:2 gegen die Bayern und liegt nun sieben Zähler vor dem Rivalen. Erster BVB-Jäger ist Borussia Mönchengladbach nach dem 3:1 in Bremen. Im Tabellenkeller feiern Stuttgart und Düsseldorf Siege.

Der "Anti-Klopp" hat in Dortmund bravourös eingeschlagen und die Erwartungen mit einem starken Saisonstart übertroffen. Viele bezweifelten, dass Lucien Favre beim BVB funktionieren würde. Er tut es. Nachhaltiger als sein Trainer-Kollege Niko Kovac in München.

Nach dem fast sicheren Achtelfinaleinzug in der Champions League ist der FC Bayern ungewöhnlich kleinlaut. In Dortmund sehen sich die Münchner ausnahmsweise als Außenseiter. Trainer Kovac gibt sich als Ergebnis-Pragmatiker. Er nimmt Zuversicht für den Liga-Gipfel mit.

Atlético Madrid bringt Borussia Dortmund die erste Pflichtspielniederlage unter Trainer Favre bei. Schwarz-Gelb muss die

Von Star-Allüren keine Spur: Popstar Anastacia lässt sich von den Klängen eines Straßenmusikers hinreißen und singt mit ihm ein spontanes Ständchen mitten in der Dortmunder Innenstadt.

Die Krise ist zurück, oder war sie nie beseitigt? Mit ihrem 1:1 gegen den SC Freiburg geben die Spieler des FC Bayern München Niko Kovac neuerlich zum Abschuss frei. Sitzt der neue Trainer des Rekordmeisters im Gipfel gegen Dortmund noch auf der Bank?

Die Partien im Achtelfinale des DFB-Pokals stehen fest. Die Bayern fahren nach Berlin, um sich mit der Hertha zu messen, Dortmund bekommt Besuch aus dem hohen Norden. 

RB Leipzig feiert einen verdienten Auswärtserfolg in Berlin. Ein Doppelpack von Timo Werner und ein Traumtor von Matheus Cunha führten die Rangnick-Elf auf die Siegerstraße. Die Sachsen klettern in der Tabelle auf Rang drei.

Der FC Bayern hat in der Bundesliga weiter Probleme. Gegen Freiburg reicht es nur zu einem Punkt. Das dürfte in Wolfsburg für Freude gesorgt haben: Dort baute Spitzenreiter Dortmund seinen Vorsprung aus. Die meisten Tore gab's in Leverkusen.

Steigen Europas Topclubs aus der Champions League aus und spielen ab 2021 in einer eigenen Liga? Dortmunds Chef Watzke glaubt, dass "ein paar der großen Clubs Europas da deutlich dran stricken". 2016 hatte der FC Bayern laut Medien sogar geprüft, die Bundesliga zu verlassen.

Das DFB-Sportgericht greift nach den Vorkommnissen im Spiel Hoffenheim gegen Dortmund durch. Die BVB-Fans dürfen drei Jahre lang nicht ins Stadion des Bundesligarivalen, sollten sie sich in Zukunft noch einmal daneben benehmen.