Nach einer Gasexplosion am Freitagabend in München steht eine Wohnung in München in Flammen. Drei Personen werden dabei verletzt.

Mehrere Anrufer meldeten am Freitagabend der Polizei in München einen Explosionsknall, wie die "tz" berichtet. Eine Wohnung im zweiten Stock eines Wohnhauses stand in Flammen, Teile von einem Fenster, der Mauer und der Fassade lagen bis zu zehn Meter entfernt verstreut.

Ursache ist noch unbekannt

Drei Bewohner wurden bei der Explosion verletzt, darunter auch der 69-jährige Mann aus der Brandwohnung. Mit leichten Rauchgasvergiftungen wurden sie vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht.

Durch den Brand sind drei Wohnungen in dem Haus vorerst nicht mehr bewohnbar, so "Tz" weiter. Über die Schadenshöhe und die Ursache der Explosion konnte die Feuerwehr bisher noch keine Angaben machen.

Die Polizei München twitterte in dem sozialen Netzwerk, dass es sich um eine Verpuffung handele:

(ff)