Kurioser Unfall in Hannover: Zwei Polizei-Wagen sind zusammengekracht, dabei haben sich mehrere Beamte verletzt, eine Polizistin schwer.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In Hannover sind am Sonntag zwei Polizei-Autos zusammengestoßen. Dabei wurden sieben Polizisten verletzt. Eine Beamtin sogar schwer, sie wurde im Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Auto aufschneiden, um die Polizistin zu befreien.

Die Streifenwagen waren auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs und krachten an einer Kreuzung zusammen, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten waren unterwegs zu einem Einsatz in der Hannoveraner Nordstadt, dort prügelten sich den Angaben zufolge hannoversche Fußballfans mit Anhängern der linken Szene.

An den Polizei-Autos entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 60.000 Euro.  © dpa

Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.