Am kommenden Freitag sind 90 Millionen Euro im Eurojackpot! Die Gewinne sind zum Teil viel höher als bei nationalen Lotterien. Die Zahlen der europaweiten Lotterie werden in der finnischen Hauptstadt Helsinki gezogen.

Mehr Lotto-News finden Sie hier

Mit insgesamt sieben Richtigen können Lottospieler am Freitag beim Eurojackpot viel Geld gewinnen. Da zuletzt kein Spieler alle Zahlen richtig getippt hat, liegt nun der maximale Gewinnbetrag von 90 Millionen Euro im Jackpot.

An der Lotterie beteiligen sich Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

WEB.DE Lotto Service

So funktioniert die Tippabgabe

Um den Jackpot zu knacken, müssen fünf Gewinnzahlen aus 50 und zwei Eurozahlen aus zehn richtig getippt werden. Insgesamt werden also sieben Zahlen angekreuzt. Die Kosten belaufen sich auf zwei Euro pro Spielfeld und einer Bearbeitungsgebühr pro Schein.

Die Ziehungen im Eurojackpot finden in der Regel zwischen 20 und 21 Uhr statt. Somit besteht bis in den späten Abend die Chance an der Ziehung teilzunehmen. Der Online-Annahmeschluss ist in Deutschland in Abhängigkeit vom Bundesland zwischen 18 und 19 Uhr.

So hoch ist die Gewinn-Chance für Freitag

Die Chance auf den aktuellen Gewinn liegt bei 1:96 Millionen. Es handelt sich dabei um die erste von zwölf Gewinnklassen. Bei der niedrigsten Gewinnklasse 12 liegt die Chance auf einen Gewinn bei 1:42.

Alle Angaben ohne Gewähr!
Quellen: www.lotto.de (Stand 23.04.20), dpa
Hinweis: Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe und Informationen finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de.

Überraschung: Prinz Charles gilt als einer der erfolgreichsten lebenden britischen Künstler

Der britische Thronfolger besitzt ein ungeahntes Talent und damit ist er sogar noch richtig erfolgreich. Kopien seiner Aquarelle haben Prinz Charles schon Millionen eingebracht.