Zwei Pferde sind im Kanton Luzern in der Schweiz mit einer Kutsche und drei Kindern an Bord ausgebüxt.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnten die Kinder von der Kutsche springen, ehe das Gespann von zwei Personen gebremst und angehalten wurde.

Ein Landwirt in Weggis im Kanton Luzern hatte das Gespann für eine Ausfahrt bereit gemacht, als die Pferde bei dem Vorfall am Sonntag plötzlich losliefen. An einer Ampel beschädigten sie ein wartendes Auto mit der Deichsel der Kutsche.

Die drei Kinder und ein Hund, der ebenfalls in der Kutsche saß, blieben bei dem kurzen Ausritt unverletzt. Eines der Pferde musste allerdings von einem Tierarzt versorgt werden.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Weltweite Proteste gegen Rassismus. Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.