Verbotene Urlaubssouvenirs: Zoll präsentiert beschlagnahmte Mitbringsel

Kommentare21

Welche Souvenirs darf man nach Deutschland einführen? Der Zoll und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) haben am Flughafen Nürnberg einige beschlagnahmte Urlaubsmitbringsel präsentiert - darunter so unglaubliche Dinge wie einen Elefantenfuß und einen Schildkröten-Aschenbecher. (mit Material der dpa)

Der Zoll und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) haben am Flughafen Nürnberg unerlaubte Urlaubssouvenirs präsentiert. Unter anderem ein Bärenfell mit Kopf.
Dieses präparierte Krokodil wurde ebenfalls konfisziert.
Rudolf Thelen vom BfN präsentiert vom Zoll beschlagnahmte Papageienfedern.
Ein Reisender hatte diesen Kopf einer Meeresschildkröte dabei.
Ein Mitarbeiter zeigt am Flughafen Nürnberg ein vom Zoll beschlagnahmtes Tigerfell.
Dieser Zollbeamte hält einen Schlangen-Schnaps in den Händen. Eine Kobra ist in Alkohol eingelegt.
Der Zoll beschlagnahmte auch diesen Schildkröten-Aschenbecher.
Dieser Schmuck aus Elfenbein wurde ebenfalls konfisziert.