Keine Besserung in Sicht: Das graue, trübe Wetter bleibt uns vorerst erhalten. Auch die nächsten Tage werden größtenteils regnerisch und kühl. Teilweise kann es sogar schon zu Schnee kommen.

Mehr zum Wetter finden Sie hier

Der goldene Herbst ist endgültig vorbei. Bis Ende der Woche kommt die Sonne fast gar nicht durch, es bleibt kalt und regnerisch. Die ersten Schneeflocken erreichen tiefere Lagen. Das prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch.

"Die Wetterlage ändert sich auch in den kommenden Tagen kaum, außer, dass es langsam aus Norden noch etwas kühler wird. Daher kann die Schneefallgrenze weiter absinken und es wird im Süden am Samstag und Sonntag stellenweise weiß", sagt auch Meteorologe Dominik Jung von "Wetter.net" voraus.

Wetter aktuell: Einzelne Sonnenstrahlen zwischen den Wolken

Am Mittwoch kann es zum grauen Himmel im Südosten sogar noch Gewitter geben. Die Höchsttemperaturen liegen bei zwölf Grad, in der Nacht kühlt es aber deutlich ab. Im Bergland und an den Alpen fallen die Temperaturen knapp unter null Grad.

Am Donnerstag gibt es Schauer und es bleibt bewölkt. Nur am östlichen Alpenrand bis zur Lausitz schaut das Wetter schöner aus: Hier bleibt es trocken und sogar die Sonne kämpft sich durch die Wolken. Die Höchsttemperaturen liegen dann bei 13 Grad. In den hohen Alpenlagen kann es am Donnerstag bereits zu Schneefall kommen.

In Alpen und Schwarzwald Schnee möglich

Zwar gibt es am Freitag noch Höchsttemperaturen bis 11 Grad, in einigen Regionen wird es aber frostig. Die Schneefallgrenze sinkt auf 800 bis 1.000 Meter. Nicht nur in den Alpen, auch im Schwarzwald kann es schneien.

In der Nacht auf Samstag sinkt die Schneefallgrenze um weitere 100 Meter, die Temperaturen erreichen Tiefstwerte von Minus 4 Grad.

Am Samstag kühlen die Temperaturen weiter ab, die Höchstwerte liegen nur noch bei 9 Grad. Es bleibt regnerisch und bewölkt. Oberhalb von 700 Metern kann es zu Schnee oder Schneeregen kommen. Dieser Trend setzt sich auch am Sonntag fort, nur im Süden lockert es dann etwas auf und kann gebietsweise sogar sonnig werden.

Liegen bleiben werden die Flocken nach Einschätzung der Meteorologen allerdings noch nicht. (awa)

Ausblick auf die nächsten Tage:

Mittwoch: 6 bis 12 Grad, Regen und Wolken

Donnerstag: 6 bis 13 Grad, Schauer und weiterhin bewölkt

Freitag: 5 bis 11 Grad, Schauer, Schneefallgrenze sinkt auf 800 Meter

Samstag: 2 bis 9 Grad, Schneeregen, bewölkt und Schauer

Sonntag: 4 bis 9 Grad, stark bewölkt und trocken

Die arktische Kälte verwandelt in Chicago herkömmliche Bäume in Schönheiten aus Eis

Die Menschen in den USA bibbern vor Kälte wie selten zuvor. Doch diese Bilder aus Chicago werden jenen, deren Sinn für Kunst noch nicht erfroren ist, die Herzen erwärmen.
Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto