• Durchschnittlich sollten wir zwei bis drei Liter Wasser am Tag trinken.
  • Leitungswasser in Deutschland kann ohne Bedenken konsumiert werden.
  • Als Alternative steht Mineralwasser zur Verfügung, das von Stiftung Warentest und "Öko-Test" bewertet wurde.

Mehr Verbraucherthemen finden Sie hier

Menschen sollten am Tag zwei bis drei Liter Wasser trinken. Besonders wenn die Temperaturen steigen, ist es umso wichtiger, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Viele bevorzugen dabei Mineralwasser. Stiftung Warentest und "Öko-Test" haben diese getestet.

Im Gegensatz zu Leitungswasser stammt Mineralwasser aus tiefliegenden und gut geschützten Quellen. Deshalb ist es reich an Mineralien. In mehreren Tests haben Experten die Qualität von Mineralwasser in Deutschland getestet.

Stilles Mineralwasser im Test

32 stille Mineralwasser wurden zuletzt von Stiftung Warentest getestet (08/2021). Acht Wassermarken haben dabei mit der Note "sehr gut" abschnitten. Sechs erreichten nur "befriedigend" oder sogar schlechter. Die Mehrheit bekam die Note "gut".

Laut Stiftung Warentest die besten Wassermarken:

  • Fürst Bismarck Still
  • Kaufland K-Classic Still
  • Lichtenauer Mineralquellen Pur
  • Aqua Vitale Naturelle
  • Lidl Saskia Still
  • Penny Elitess Still
  • Rewe Ja still

Die drei Verlierer laut Stiftung Warentest sind:

  • Healsi
  • Voss Artisan water from Norway
  • Rieser Urwasser Bio still

Die Marken Volvic und Adelholzener naturell wurden mit "gut" bewertet., Trotzdem stehen sie in der Kritik, eine erhöhte Konzentration kritischer Stoffe aufzuweisen.

Auch ""Öko-Test"" hat für die Ausgabe 10/2020 stilles Wasser getestet. Von insgesamt 98 Wassermarken schneiden viele "sehr gut" oder "gut" ab.

Laut ""Öko-Test"" die besten Wassermarken:

  • Auenwald Naturelle
  • Mineau Naturelle
  • K-Classic Mineralwasser Still
  • Lidl Saskia Still

Die drei Verlierer laut ""Öko-Test"" sind:

  • Merkur Still
  • Evian
  • Volvic

Medium-Mineralwasser im Test

Auch Medium-Mineralwasser wurde von Stiftung Warentest in der Ausgabe 08/2020 mehrheitlich für "gut" befunden. Von 16 Marken wurde nur eine mit "sehr gut" bewertet.

Laut Stiftung Warentest die besten Wassermarken:

  • Basinus Medium
  • Reinsteiner Medium
  • Gerolsteiner Medium

Die Marke Merkur hat hier mit "befriedigend" am schlechtesten abgeschnitten. Obwohl kritische Inhaltsstoffe in dem Wasser von Mineau Medium festgestellt wurden, erhielt sie "gut".

Fast die Hälfte der Medium-Mineralwasser schneidet bei "Öko-Test" mit "sehr gut" ab, während vier Marken durchfallen. In dessen Wassersorten wurden Spuren von Pestiziden, Uran, Bor und Nitrat gefunden.

Laut "Öko-Test" die besten Wassermarken:

  • Mineau Medium
  • K-Classic Natürliches Mineralwasser Medium
  • Lidl Saskia Medium

Die Verlierer laut "Öko-Test" sind:

  • Anhaltiner Bergquelle Medium
  • Brohler Medium
  • Naturpark Quelle Medium
  • Apollinaris Medium

Classic-Mineralwasser im Test

Spritziges Mineralwasser wurde von "Öko-Test" für die Ausgabe 07/2021 getestet. Etwa die Hälfte der Wassersorten schneidet im Test "sehr gut" ab. Im Gegensatz dazu werden zwei Sorten mit der Note fünf bewertet. Grund dafür sind Schwermetallbelastungen und Pestizide.

Laut "Öko-Test" die besten Wassermarken:

  • Adelholzener Classic
  • Franken Brunnen Spritzig
  • Gerolsteiner Sprudel
  • Aqua Römer Classic
  • Aquintus Classic

Die drei Verlierer laut "Öko-Test" sind:

  • San Benedetto
  • San Pellegrino
  • Salvus Mineralwasser Classic
  • Rudolf-Quelle Spritzig

Von durchgefallen bis "sehr gut": "Ökotest" sieht große Unterschiede bei Pils-Bieren

Das Magazin "Ökotest" hat 50 Pils-Sorten getestet: Viele davon schnitten sehr gut ab. Allerdings gab es auch Produkte, die klar durchfielen - auch wegen des Geschmacks.

  © 1&1 Mail & Media/spot on news