• Die 100 größten börsennotierten Unternehmen der Welt haben einen neuen Rekordwert bei der Marktkapitalisierung erreicht.
  • Das wertvollste Unternehmen weltweit ist laut einer Erhebung wie bereits im Vorjahr der Technologiekonzern Apple.
  • Danach folgen Microsoft und der Ölkonzern Aramco aus Saudi-Arabien.

Mehr Wirtschaftsthemen finden Sie hier

Die 100 größten börsennotierten Unternehmen der Welt haben einen neuen Rekordwert bei der Marktkapitalisierung erreicht. Ende März 2022 lag diese bei insgesamt 35,17 Billionen Dollar (33,54 Billionen Euro), wie die Unternehmensberatung PwC am Montag mitteilte. Im Vorjahresvergleich gewannen die 100 größten Firmen somit elf Prozent und erreichten einen neuen Rekordwert. Besonders hohe Werte erreichten US-Technologiekonzerne.

Das wertvollste Unternehmen weltweit war laut PwC wie bereits im Vorjahr der Technologiekonzern Apple. Dessen Marktkapitalisierung betrug 2,85 Billionen Dollar, ein Plus von 39 Prozent im Vorjahresvergleich. Mit einem Wert von 2,31 Billionen folgte Microsoft, der saudi-arabische Ölkonzern Aramco belegte mit 2,29 Billionen Dollar den dritten Platz. Der Google-Mutterkonzern Alphabet und Amazon landeten mit einer Marktkapitalisierung von 1,84 beziehungsweise 1,65 Billionen Dollar auf dem vierten und fünften Platz.

Wertvollste Unternehmen an der Börse: Technologiekonzerne dominieren

Insgesamt zeigte sich laut PwC in dem sogenannten Global-Top-100 Ranking die zunehmende Dominanz des Technologiesektors. So entfielen Ende März 2022 insgesamt 34 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung der wertvollsten Unternehmen auf 20 Technologiekonzerne. "In den vergangenen Jahren hat zudem der Sektor Health Care stark zugelegt", erklärte PwC-Partnerin Nadja Picard. So stieg der Wert dieser Unternehmen im PwC-Ranking zwischen 2018 und 2022 um 84 Prozent. Auch der Energiesektor verzeichnete im gleichen Zeitraum mit einem Plus von 151 Prozent ein deutliches Wachstum.

Aufgeschlüsselt nach Regionen dominierten Unternehmen aus den USA: 63 der 100 wertvollsten Unternehmen hatten ihren Sitz in den Vereinigten Staaten, weitere elf Unternehmen hatten ihren Sitz in China. Aus Deutschland kam mit dem Softwareunternehmen SAP in diesem Jahr nur noch eines der 100 wertvollsten Unternehmen. Der Konzern belegte nach Marktkapitalisierung Platz 93 des Rankings. (AFP/okb)

Bildergalerie starten

Die Ära des iPod ist zu Ende: Ein Rückblick auf 20 Jahre Technik-Geschichte

Apples iPod-Player sind nach mehr als 20 Jahren Geschichte. Das letzte verbliebene Modell - der iPod touch - werde nur noch so lange erhältlich sein, wie der Vorrat reicht, teilte der Konzern am Dienstag (10.5.2022) mit. Wir werfen einen Blick zurück, auf die Erfolgsgeschichte des MP3-Players.