Postfach anlegen – echte Adresse angeben

Beim Anlegen eines WEB.DE E-Mail-Accounts müssen Sie neben Ihrem Namen und Geburtsdatum beispielsweise auch Ihre Postadresse angeben. Sie fragen sich, warum? Der Grund dafür hat vor allem etwas mit Ihrer Sicherheit zu tun...
Stellen wir uns einmal vor, Sie hätten tatsächlich Ihr Passwort vergessen. Was wäre der erste Gedanke, der Ihnen durch den Kopf schießen würde? Für die meisten liegt es wohl auf der Hand: Um das Passwort wiederherzustellen, muss man einfach nur im Kundencenter anrufen! Und genau an dieser Stelle tritt Ihre Adresse auf den Plan:

Um Ihre Identität zu bestätigen, müssen Sie am Telefon einige persönliche Angaben machen. So werden Sie zum Beispiel nach Bestandteilen Ihrer Adresse wie Hausnummer oder Ort oder auch nach Ihrer Geheimfrage beziehungsweise deren Antwort gefragt. Nur wenn Sie die Fragen zu Ihren persönlichen Daten beantworten können, kann sichergestellt werden, dass Sie kein Betrüger sind. Erst danach werden Sie um eine Kontakt-E-Mail-Adresse oder Handynummer gebeten, um sie für Sie in Ihrem Konto zu hinterlegen. Ist das geschehen, erhalten Sie über die angegebene E-Mail-Adresse oder Handynummer einen Link, über den Sie zum "Passwort-vergessen-Prozess" gelangen.

Beachten Sie also immer: Ihre Adresse dient als zusätzlicher Sicherheitsfaktor, wenn es darum geht, Ihren Account per Anruf zu verifizieren. Deshalb ist es absolut zu empfehlen, bereits bei der Registrierung Ihre echte Adresse anzugeben! Ihre Daten werden dabei selbstverständlich vertraulich behandelt. Sollten Sie bislang eine Fantasie-Postadresse angegeben haben, können Sie diese natürlich auch nachträglich in die korrekte Adresse abändern. Dazu einfach über die linke Navigation im Postfach den Menüpunkt "Passwort/ Konto" aufrufen und im Kundencenter dann den Bereich "Persönliche Daten" anklicken. Hier können Sie direkt die Änderungen durchführen.
 

Gibt es noch andere "Passwort-Wiederherstellungs-Optionen?"


Sie fragen sich, ob es auch ohne den Umweg über das Kundencenter möglich ist, Ihr Passwort zurückzusetzen? Klar doch! Ihr Postfach hält eine deutlich effizientere Methode für Sie bereit: Um den Passwort-Wiederherstellungsprozess zu vereinfachen, müssen Sie einfach nur schon zu Beginn eine Kontakt-E-Mail-Adresse oder eine Handynummer angeben. Denn über die angegebene Mail-Adresse oder Handynummer erhalten Sie dann gleich einen Freischalt-Code, mit dem Sie wieder Zugriff auf Ihren Account erhalten und Ihr Passwort zurücksetzen können. So sparen Sie sich den Umweg über den Kundenservice und gelangen direkt zum "Passwort-vergessen-Prozess"!

Wenn Sie also noch keine dieser beiden Kontaktmöglichkeiten hinterlegt haben: Erledigen Sie es jetzt nachträglich über Ihr Kundencenter direkt in Ihrem Postfach. Dazu einfach in der linken Navigation den Menüpunkt "Passwort/ Konto" anklicken und dann den Bereich "Sicherheit" öffnen. Hier können Sie die Kontaktdaten nachtragen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Tipp weiterhelfen und freuen uns auf Ihr Feedback!
436 Personen finden diesen Artikel hilfreich.
Ähnliche Artikel

Warum kann ich mich nicht einloggen?

Wenn der Login ins WEB.DE Postfach fehlschlägt, kann das verschiedene Gründe haben: Vom Tippfehler über vergessene Passwörter bis hin zu veralteten Browsern. Wir setzen verschiedene Login-Probleme auf die Agenda und zeigen Ihnen mögliche Lösungen dafür. Machen Sie den Check – mit unserer Prüfliste: weiterlesen
248 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihr E-Mail-Passwort – besonders wichtig

Bestimmt denken Sie sich: In meinem E-Mail-Postfach befindet sich doch sowieso nichts Wichtiges bzw. Sensibles. Irrtum! Die Wichtigkeit der enthaltenen Informationen sollten Sie nicht unterschätzen. Denn einmal gehackt, kann das üble Konsequenzen für Sie haben… weiterlesen
2.896 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Mobilfunknummer hinterlegen – Passwort sichern!

Schnell ist es passiert: Man hat sein Passwort vergessen und schon bleibt der Zugriff zum Postfach verwehrt – das ist dann nicht nur lästig, es verursacht in manchen Fällen auch finanziellen Aufwand. Wir zeigen Ihnen, wie das Hinterlegen der Handynummer dabei helfen kann, schnell und einfach wieder Zugang zum Postfach zu erhalten. weiterlesen
277 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Online-Dienste sicher nutzen

Zeitsparend, immer verfügbar, einfach praktisch: Dienste wie Online-Banking oder Online-Shopping, soziale Netzwerke oder Online-Speicher sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Wir zeigen Ihnen, was sie tun können, um Online-Dienste sicher zu nutzen. weiterlesen
236 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicher mobil surfen

Jederzeit erreichbar sein, mobil im Internet surfen, unterwegs eine E-Mail versenden oder mal eben online einkaufen – mit dem Smartphone und der passenden Internet-Flatrate ist das heutzutage alles kein Problem mehr. Das Handy ist zu unserem täglichen Begleiter geworden und aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Doch welche Gefahren lauern im mobilen Netz auf uns und wie können wir uns vor ihnen schützen? weiterlesen
386 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was tun bei Sicherheitsbedenken?

Eine leichtsinnige Passwortwahl ist eine gefährliche Sicherheitslücke: Das Postfach ist dann schneller gehackt als einem lieb ist. Wir verraten Ihnen, wie Sie erkennen können, ob Sie ungebetene Gäste im Postfach haben und was Sie dann tun sollten. weiterlesen
922 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ein sicheres Passwort zum Postfach

Viele nutzen ein und dasselbe Passwort für mehrere Online-Dienste. Das kann ziemlich gefährlich werden. Lesen Sie hier, wieso Sie verschiedene Passwörter benutzen sollten und worauf Sie bei der Passwortwahl achten müssen. weiterlesen
564 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die 5 größten Sicherheitsirrtümer

Zum Thema „Sicherheit im Internet“ werden viele Artikel mit Tipps veröffentlicht. Viele davon sind nicht korrekt, haben sich aber trotzdem durchgesetzt. Die 5 größten Sicherheitsirrtümer zeigen Ihnen, warum diese falsch sind und wie Sie sich richtig verhalten. weiterlesen
206 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam-E-Mails loswerden – so geht's!

Spam-Mails sind eine wirklich lästige Sache. In diesem Tipp verraten wir Ihnen, wie Sie mit den richtigen Schritten die ungeliebte Post im WEB.DE Postfach loswerden bzw. erheblich reduzieren und sich dadurch besser schützen können. Es ist einfacher als Sie denken! weiterlesen
1.250 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach zu Ihrem Schutz gesperrt – was tun?

Sie wollen sich in Ihr WEB.DE Postfach einloggen, doch der Zugang wird Ihnen verwehrt? Das ist auf den ersten Blick ärgerlich, hat aber etwas mit der Sicherheit Ihres Postfachs, also Ihrem Schutz als Nutzer zu tun. Hier erfahren Sie die Hintergründe und was Sie in diesem Fall tun müssen. weiterlesen
1.025 Personen finden diesen Artikel hilfreich.