Postfach anlegen – echte Adresse angeben

Wer bei WEB.DE einen E-Mail-Account erstellt, muss unter anderem seine echte Postadresse und Mobilfunknummer angeben. Warum das wichtig für die Sicherheit Ihres Postfachs ist, zeigen wir Ihnen jetzt.

Darum müssen Sie Ihre echte Adresse angeben

Malen wir uns mal ein kleines Szenario aus: Sie wollten sich eigentlich in Ihr Postfach einloggen und Ihre E-Mails checken. Aber nach mehrmaliger Eingabe Ihres Passworts kommen Sie leider zu der Erkenntnis, dass Sie es wohl vergessen haben... Auweia, was jetzt?

"Passwort vergessen"-Link

Wenn Sie eine Mobilfunknummer oder E-Mail-Kontaktadresse in Ihrem Account hinterlegt haben, ist der Prozess einfach. Sie müssen lediglich auf den "Passwort vergessen?"-Link unter dem Passwort-Eingabefeld klicken, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Danach erhalten Sie einen Wiederherstellungscode per SMS auf Ihr Handy oder an Ihre E-Mail-Kontaktadresse. Über diesen Code erhalten Sie wieder Zugang zu Ihrem Postfach und können ein neues Passwort anlegen.

Keine Mobilfunknummer oder E-Mail-Kontaktadresse hinterlegt?

Haben Sie keine der beiden Kontaktmöglichkeiten hinterlegt, wird es etwas komplizierter. Nachdem Sie auf den "Passwort vergessen"-Link geklickt haben, wird Ihnen optional noch angeboten, sich per automatisiertem Video-Ident auszuweisen. Klicken Sie dafür auf "Identifizierungsprüfung starten".

Bei diesem Verfahren müssen Sie sich per Ausweis online identifizieren. Ihre hinterlegten Daten, wie z. B. Ihre Postadresse, werden dann mit den Daten auf Ihrem Ausweis abgeglichen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Ihr Account nicht zum Opfer krimineller oder betrügerischer Machenschaften fällt.

Erst danach werden Sie um eine E-Mail-Kontaktadresse oder Handynummer gebeten, um sie für Sie in Ihrem Konto zu hinterlegen. Und erst danach erhalten Sie über die angegebene E-Mail-Adresse oder Handynummer einen Link, mit dem Sie zum "Passwort-vergessen-Prozess" gelangen.

Zusammengefasst heißt das also: Haben Sie für Ihren WEB.DE Account eine Fantasieadresse hinterlegt, ist das schlecht. Denn Ihre korrekt hinterlegten persönlichen Daten dienen für Sie als zusätzlicher Sicherheitsfaktor – Sie können schnell als echter Besitzer/echte Besitzerin identifiziert werden.

Alle Daten werden dabei selbstverständlich vertraulich behandelt.

So hinterlegen Sie Ihre Mobilfunknummer und E-Mail-Kontaktadresse

Zum Schluss zeigen wir Ihnen noch, wie Sie in nur wenigen Schritten Ihre Mobilfunknummer oder eine E-Mail-Kontaktadresse hinterlegen können. Damit Sie Ihr Passwort unkomplizierter zurücksetzen können. So geht's:

Mobilfunknummer hinterlegen

Sie haben dafür zwei Möglichkeiten: Entweder Sie fügen Ihre Mobilfunknummer direkt über die Seite Postfach schützen hinzu oder Sie gehen den Weg über das WEB.DE Kundencenter – das ist der Bereich in Ihrem Postfach, wo Sie Ihre Daten hinterlegen und verschiedene (Sicherheits-)Einstellungen tätigen können. Loggen Sie sich in Ihr Postfach ein und gehen dann auf Start > Passwort/Konto.
 
  1. Klicken Sie danach auf Sicherheit (auf der linken Seite).
  2. Unter Sicherheits-Mobilfunknummer klicken Sie dann auf Mobilfunknummer hinzufügen.
  3. Wählen Sie Ihr Land aus und geben dann Ihre Mobilfunknummer ein.
  4. Zum Schluss geben Sie noch Ihr WEB.DE Passwort ein und klicken dann auf Speichern, um die Änderungen zu bestätigen.
Tipp: Das Hinterlegen Ihrer Mobilfunknummer hilft auch, wenn ein Unbefugter sich Zugriff zu Ihrem Postfach verschafft. Denn wie Sie jetzt wissen, können Sie mit Ihrem Handy Ihr Passwort jederzeit zügig ändern und verwehren dem Hacker so wieder den Zugang.

E-Mail-Kontaktadresse hinterlegen

Mit diesen kurzen Schritten können Sie eine E-Mail-Adresse hinterlegen:
 
  1. Loggen Sie sich in Ihr Postfach ein und gehen dann auf Start > Passwort/Konto.
  2. Klicken Sie danach auf Sicherheit (auf der linken Seite).
  3. Unter E-Mail-Kontaktadresseklicken Sie dann auf E-Mail-Kontaktadresse hinzufügen.
  4. Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein.
  5. Zum Schluss geben Sie noch Ihr WEB.DE Passwort ein und klicken dann auf Speichern, um die Änderungen zu bestätigen.
Das Ganze finden Sie hier auch noch einmal ausführlicher erklärt!
 
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

1.175 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Ein sicheres Passwort zum Postfach

Die 5 größten Sicherheitsirrtümer

iOS-Handy warnt bei schwachem Passwort