Wie lösche ich Spam-Einträge im Kalender?

Immer wieder liest und hört man von sogenannten Spam-Wellen, also Phasen, in denen sehr viel Spam verschickt wird. Außerdem überlegen sich Spammer ständig neue Wege zur Verbreitung: In letzter Zeit gab es nicht nur Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch falsche Termineinträge. Damit ist jetzt Schluss! Wir zeigen Ihnen, wie Sie sogenannte Kalender-Spam-Einträge löschen und als Spam markieren.
Die Anzahl der versendeten E-Mails nimmt von Jahr zu Jahr zu. Jeden Tag gibt es unzählige geschäftliche Mails, Bestellbestätigungen von Online-Shops oder private Geburtstagsgrüße. Diese E-Mails haben alle einen Nutzen für Absender und Empfänger. Leider gehört seit vielen Jahren auch Spam zum E-Mail-Postfach dazu. Diese E-Mails versuchen meist, den Empfänger mit zum Teil unseriösen Themen zu einem Klick in der E-Mail zu bewegen oder Schadsoftware zu verbreiten. Als Nutzer nervt das gewaltig!

Wie werde ich meinen Spam los?

Solche E-Mails will man natürlich nicht in seinem Postfach haben. Daher arbeiten E-Mail-Anbieter wie WEB.DE ständig an Möglichkeiten, Spam aus dem Posteingang herauszufiltern und in einen separaten Ordner zu verschieben. Hier kann jeder Nutzer prüfen, ob nicht doch einmal eine gewünschte E-Mail aus Versehen im Spam-Ordner oder eine Spam-E-Mail im Posteingang gelandet ist.

Sie als Nutzer haben die Möglichkeit, solche E-Mails manuell als „Spam“ oder „Kein Spam“ zu markieren. So trainieren Sie auch Ihren WEB.DE Spamschutz, der immer zuverlässiger Spam-E-Mails herausfiltert.

Neu: Spam aus dem Kalender entfernen

Um diese Mechanismen auszuhebeln, überlegen sich Spammer jedoch immer neue Ideen, Spam zu verbreiten. Eine neue Masche ist es, Termineinträge per E-Mail zu verschicken, die dann falsche Termine mit Werbeinhalten in den eigenen Kalender setzen. Gerade iPhone-Nutzer waren vom sogenannten iCloud-Spam betroffen.

Leider ist es technisch nicht immer vermeidbar, dass solche E-Mails zunächst nicht als Spam wahrgenommen werden. Doch hier kommen Sie ins Spiel! Wenn Sie solch einen falschen Termin bekommen haben, können Sie diesen ab sofort als „Kalender-Spam“ markieren:
Kalender-Spam wirksam entfernen
Kalender-Spam wirksam entfernen
Dann wird der Termin gelöscht und Ihr Spamfilter wird trainiert.

WEB.DE Spamschutz aktivieren

Mit der neuen Spam-Markierung sind Sie bestens gerüstet, wenn mal wieder eine Spam-Welle durchs Land rollen sollte. Da der Spamfilter vom WEB.DE Spamschutz durch Ihre Angaben auch beständig dazulernt, hat Spam immer weniger Chancen. Wichtig dabei ist natürlich der aktive Spamschutz. Schauen Sie also am besten gleich noch einmal nach, ob Ihr Spamschutz im Postfach aktiviert ist.

Hat Ihnen dieser Tipp gut gefallen? Über Feedback und Anregungen freuen wir uns sehr.

Zu den Produkt-Updates

767 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Spam-Erkennung optimieren

Kontrollieren Sie Bilder in Spam-Mails

Der Spamschutz in Ihrem Postfach