Der Spamschutz in Ihrem Postfach

Wie der Name schon sagt: Diese praktische Funktion schützt Sie vor den unliebsamen und im Zweifelsfall auch gefährlichen Massen-E-Mails. Lesen Sie hier, warum Sie den Spamschutz dringendst aktiviert lassen sollten.
Spam im Postfach ist nicht nur nervig, sondern teilweise auch wirklich riskant: Die Spam-Mails transportieren häufig virenverseuchte Links oder Anhänge oder bedrohen durch die Phishing-Masche Ihre persönlichen Daten.

Damit Sie sich im Posteingang nicht komplett ungeschützt mit Spam herumärgern müssen, ist in Ihrem WEB.DE Postfach der Spamschutz standardmäßig aktiviert – und sollte es auch auf jeden Fall bleiben!

Vorteile des WEB.DE Spamschutzes

  • Sie verfügen über einen "Spam-Ordner": Hier werden alle E-Mails einsortiert, die als möglicher Spam identifiziert wurden − ob anhand bestimmter Schlagwörter oder anderer typischer Merkmale für Spam. Ebenso erfolgt eine Prüfung der Absenderadresse: Ist sie eventuell gefälscht oder auf einer der Listen bekannter Spam-Adressen zu finden?
  • Sie können Ihren "Persönlichen Spamfilter" nutzen: Falls doch einmal eine Spam-E-Mail in Ihrem Posteingang landet, können Sie Ihre sogenannten "Persönlichen Spamfilter" trainieren: Ziehen Sie die E-Mail über Gedrückthalten der linken Maustaste (Drag and Drop) in den Spam-Ordner. Dieser merkt sich den Vorgang und sortiert künftig alle Mails des entsprechenden Absenders automatisch ein.
  • Sie können Filterregeln nutzen: Mit aktiviertem Spamschutz können Sie außerdem für alle E-Mail-Ordner Filterregeln für den Umgang mit Spam festlegen: Mails mit bestimmtem Betreff oder Absender werden direkt in "Spam" geschoben.
  • Sie können eine Sperrliste anlegen: Über diese Liste können Sie E-Mails bestimmter Absender blockieren. Tragen Sie eine E-Mail-Adresse in die Liste ein, werden entsprechende Mails automatisch in den Ordner "Spam" einsortiert.

"Spamschutz aktivieren" auf der Postfachstartseite

Sollten Sie Ihren Spamschutz abgeschaltet haben, machen wir es Ihnen mit einem Link auf Ihrer Postfachstartseite (unterhalb der Begrüßung "Guten Tag Herr/Frau XY") ganz einfach, ihn wieder einzusetzen. Ein Klick auf "Spamschutz aktivieren" genügt und Ihr Spamschutz ist wieder voll einsatzfähig:
 Spamschutz-Link auf der WEB.DE Postfachstartseite
Spamschutz-Link auf der WEB.DE Postfachstartseite

Spamschutz-Einstellungen im Postfach

Zu den Einstellungen des Spamschutzes gelangen Sie über die E-Mail-Einstellungen: Unter dem Punkt "Sicherheit" und dann "Spam- und Virenschutz" können Sie sich detailliert dazu informieren.

Übrigens: Unter dem Punkt "Spam-Erkennung" in den Sicherheitseinstellungen können Sie das Spam-Filtersystem von WEB.DE bei seiner Arbeit zusätzlich unterstützen. Sie wollen mehr wissen? Dann lesen Sie doch diesen Tipp.

2-Wege-Spamschutz nutzen

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie aktuell noch den Ordner "Freunde & Bekannte", möchten aber lieber den Ordner "Posteingang" angezeigt bekommen, aktivieren Sie den 2-Wege-Spamschutz anstelle des 3-Wege-Spamschutzes. Dies ist auch die leichtere und übersichtlichere Art von Spamschutz in Ihrem Postfach. Denn so landen erwünschte E-Mails auf jeden Fall im Ordner "Posteingang", alle anderen im Ordner "Spam".
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, unterstützen Sie uns doch mit positivem Feedback auf Trustpilot!

1.755 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Kontrollieren Sie Bilder in Spam-Mails

Wir gemeinsam gegen Spam

Rückblick: Tipps des Jahres 2018