Ist Ihr Spamschutz im Postfach aktiviert?

Im Postfach den Spamschutz abzuschalten, ist keine gute Idee. Denn wie der Name schon sagt, schützt Sie diese Funktion vor den unliebsamen und im Zweifelsfall auch gefährlichen Massen-E-Mails. Schalten Sie den Spamschutz aus, setzen Sie sich automatisch, weil "ungefiltert" unnötigen Risiken aus.
Spam im Postfach ist nicht nur nervig, sondern von Fall zu Fall auch wirklich gefährlich: Die Spam-Mails transportieren manchmal auch virenverseuchte Links oder Anhänge oder Sie attackieren Ihre Privatsphäre über die Phishing-Masche.

Damit Sie im Posteingang nicht komplett ungeschützt in die Fallen der Online-Kriminellen tappen und sich auch nicht mit "normalem" Spam in Form ungewollter Werbung herumärgern müssen, ist in Ihrem WEB.DE Postfach der Spamschutz standardmäßig aktiviert.

Vorteile des WEB.DE Spamschutzes

Ist Ihr Spamschutz im Postfach – so wie es sein sollte – aktiviert, erkennen Sie das anhand folgender Punkte:
  1. Sie verfügen über einen Spam-Ordner: Neben Ihrem Posteingang finden Sie auch den Ordner "Spam". Hier hinein werden alle E-Mails einsortiert, die von WEB.DE als möglicher Spam identifiziert wurden: Ob aufgrund bestimmter typischer Schlagwörter, oder anhand von speziellen technischen und für Spam üblichen Merkmalen und Fehlern. Ebenso erfolgt auch eine Prüfung der Absenderadresse: Ist sie eventuell gefälscht oder auf einer der Listen bekannter Spam-Adressen zu finden?
  2. Sie können Ihren "Persönlichen Spamfilter" nutzen: Falls doch einmal eine Spam-E-Mail in Ihrem Posteingang landet, können Sie Ihre sogenannten "Persönlichen Spamfilter" trainieren: Ziehen Sie dazu die unliebsame Post über Gedrückthalten der linken Maustaste (Drag and Drop) in den Spam-Ordner. Dieser "merkt" sich den Vorgang und sortiert künftig alle Mails dieses Absenders oder mit einem ähnlichen Textmuster in den Spam-Ordner. Ohne Ihr Zutun.
  3. Sie können Filterregeln nutzen: Mit aktiviertem Spamschutz können Sie außerdem für alle E-Mail-Ordner Filterregeln für den Umgang mit Spam festlegen: Mails mit bestimmten Betreff oder von einem bestimmten Absender werden direkt in "Spam" geschoben.
  4. Sie können eine Sperrliste anlegen: Über diese Liste können Sie E-Mails bestimmter Absender blockieren. Tragen Sie eine E-Mail-Adresse in die Sperrliste ein, werden entsprechende E-Mails automatisch in den Ordner Spam einsortiert.

Neu: Spamschutz-Link auf der Postfachstartseite

Sollten Sie Ihren Spamschutz – aus welchem Grund auch immer – abgeschaltet haben, machen wir es Ihnen ganz einfach, ihn wieder einzuschalten: Auf Ihrer Postfachstartseite erscheint der folgende Hinweis-Link:
Beispiel eines Spamschutz-Links
Beispiel eines Spamschutz-Links

Er erinnert Sie daran, dass Ihr Spamschutz deaktiviert ist. Ein Klick darauf genügt, und Ihr Spamschutz ist wieder aktiv!

Wo finde den Spamschutz im WEB.DE Postfach?

Wenn Sie sich mal selbst ein Bild zu den Spamschutz-Einstellungen machen möchten und auf Nummer sicher gehen wollen, ob er tatsächlich eingeschaltet ist: Über die Einstellungen im linken Menü gelangen Sie zum Punkt "Sicherheit" – dort finden Sie den Spam- und Virenschutz.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Nutzen Sie aktuell noch den Ordner Freunde & Bekannte, möchten aber lieber den Ordner Posteingang angezeigt bekommen, aktivieren Sie den 2-Wege-Spamschutz anstelle des 3-Wege-Spamschutzes. Dies ist auch die leichtere und verständlichere Art von Spamschutz in Ihrem Postfach. Denn so landen definitiv erwünschte E-Mails im Ordner "Posteingang", alle anderen im Ordner "Spam".

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über Ihr Feedback!

562 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Externe Newsletter bequem verwalten

Newsletter mit möglichst wenig Aufwand verwalten? In Ihrem WEB.DE Postfach haben wir jetzt eine neue Funktion für Sie, die Ihnen genau dabei hilft. weiterlesen
497 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schutz vor Spam – so geht´s

Im E-Mail-Postfach gilt dasselbe wie bei dubiosen Besuchern an der Haustür: Wenn der Betrüger erst einmal in der Wohnung ist, kann es für weitere Schutzmaßnahmen schon zu spät sein. Aber wussten Sie schon, dass für Ihr WEB.DE Postfach ein kompetenter "Türsteher" zur Verfügung steht? Unser Wachmann erkennt fast jeden unerwünschten Gast… und lässt ihn gar nicht erst herein. Die Rede ist natürlich vom WEB.DE Spamschutz! In diesem Tipp zeigen wir Ihnen, warum es sinnvoll und wichtig ist, den WEB.DE Spamschutz zu aktivieren. weiterlesen
1.924 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicherheit im Postfach – machen Sie den Check!

In Ihrem E-Mail-Postfach sind bestimmte Sicherheitseinstellungen – wie etwa der Spamschutz – standardmäßig aktiviert. So ist der Basisschutz für Sie gewährleistet. Daneben können Sie für spezielle Sicherheitsbedürfnisse aber noch weitere kostenlose Einstellungen aktivieren. Welche das sind? Schauen Sie doch mal in unsere Checkliste! Vielleicht nutzen Sie ja bereits einige davon? Und wenn nicht: Vielleicht wären manche eine Überlegung wert? weiterlesen
179 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihre Daten im Kundencenter – jetzt prüfen!

Sie möchten nachsehen, welche Daten Sie bei WEB.DE hinterlegt haben? Ihre Mobilfunknummer angeben, um im Notfall schnell selbst ein neues Passwort zu erstellen? Oder Ihr Passwort ändern, weil eventuell ein unbefugter Zugriff erfolgt sein könnte? Kein Problem! Sie finden alle Ihre persönlichen Angaben gebündelt an einem Ort: im WEB.DE Kundencenter. Und wir zeigen Ihnen nun Schritt für Schritt, welche Einstellungsmöglichkeiten Sie dort haben. weiterlesen
93 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam-E-Mails loswerden – so geht's!

Spam-Mails sind eine wirklich lästige Sache. In diesem Tipp verraten wir Ihnen, wie Sie mit den richtigen Schritten die ungeliebte Post im WEB.DE Postfach loswerden bzw. erheblich reduzieren und sich dadurch besser schützen können. Es ist einfacher als Sie denken! weiterlesen
1.643 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach zu Ihrem Schutz gesperrt – was tun?

Sie wollen sich in Ihr WEB.DE Postfach einloggen, doch der Zugang wird Ihnen verwehrt? Das ist auf den ersten Blick ärgerlich, hat aber etwas mit der Sicherheit Ihres Postfachs, also Ihrem Schutz als Nutzer zu tun. Hier erfahren Sie die Hintergründe und was Sie in diesem Fall tun müssen. weiterlesen
1.191 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Beim Online-Banking funktioniert es mit einer TAN, bei WEB.DE ab sofort mit einem Sicherheitscode: Die Authentifizierung mit einem zweiten Faktor! Dabei geben Sie beim Login in Ihr WEB.DE Postfach nicht mehr nur Ihr Passwort, sondern zusätzlich einen individuellen 6-stelligen Code ein... weiterlesen
229 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam-Erkennung optimieren

Immer neue Angriffsmethoden führen dazu, dass trotz aktiviertem Spamschutz in Ihrem WEB.DE Postfach nicht jede E-Mail als Spam erkannt wird. Deshalb ist es wichtig, Ihren persönlichen Spamfilter kontinuierlich zu trainieren. Daneben können Sie das allgemeine WEB.DE Spam-Filtersystem bei der Identifikation neuer Spam-Kriterien jetzt noch zusätzlich unterstützen und helfen, die Spam-Erkennung zu verbessern... weiterlesen
1.119 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam im Postfach sortieren – so geht's!

Immer mal wieder tauchen sie auf: Nervige Spam-Mails im Posteingang. Und was tun damit? "Bloß weg damit und löschen" würden vermutlich die meisten sagen. Dabei ist das gar nicht so sinnvoll, wie es auf den ersten Blick scheint. Besser ist es, die unerwünschte elektronische Post in den Spam-Ordner zu verschieben – und zwar ganz egal, ob per Mail App oder PC. weiterlesen
592 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Warum kann ich mich nicht einloggen?

Wenn der Login ins WEB.DE Postfach fehlschlägt, kann das verschiedene Gründe haben: Vom Tippfehler über vergessene Passwörter bis hin zu veralteten Browsern. Wir setzen verschiedene Login-Probleme auf die Agenda und zeigen Ihnen mögliche Lösungen dafür. Machen Sie den Check – mit unserer Prüfliste: weiterlesen
269 Personen finden diesen Artikel hilfreich.