Lesebestätigung – wann sinnvoll, wann nicht?

Eilige Post! Manche E-Mails sind besonders wichtig, und man möchte sicherstellen, dass der Empfänger sie auch erhalten und geöffnet hat. Mit einer Lesebestätigung können Sie genau das herausfinden. Trotzdem sollten Sie genau abwägen, wann Sie eine Lesebestätigung einsetzen und wann nicht.
Sicher kennen auch Sie das Problem: Sie senden eine dringende Nachricht per E-Mail an einen Kontakt und erhoffen sich schnelle Antwort darauf. Doch es tut sich nichts – auch über mehrere Tage keine Antwort in Ihrem Posteingang.

Unweigerlich kommt da die Frage auf, ob die E-Mail den Adressaten überhaupt erreicht hat, ignoriert wurde oder vielleicht in dessen Spam-Ordner gelandet ist. Das kann ganz schön nervenaufreibend sein. Vor allem dann, wenn es um zeitkritische oder finanzielle Themen geht. Etwa um die Bestätigung einer fristgerechten Stornierung oder der Kündigung eines Abonnements. In genau solch einem Fall kann eine Lesebestätigung durchaus sinnvoll sein:

Lesebestätigung für nüchterne, zeitkritische Fälle einsetzen

Kommunizieren Sie mit einer Ihnen unbekannten Person, bzw. geht es – wie eben beschrieben – um Geschäftliches oder Bürokratisches, können Sie mittels Lesebestätigung schnell und unkompliziert herausfinden, ob der Adressat Ihre E-Mail zumindest erhalten hat.

Allerdings muss der Empfänger vorab seine Einwilligung für die Lesebestätigung geben. Nur dann nämlich bekommen Sie auch eine Übermittlungsbestätigung in Ihr WEB.DE Postfach gesendet.

In Vertragsangelegenheiten ist außerdem zu beachten: Hier ist die Lesebestätigung als rechtliches Mittel nicht anerkannt. Sie dient Ihnen lediglich zur eigenen Vergewisserung, dass die E-Mail auch tatsächlich angekommen ist und im Idealfall gelesen wurde. Möchten Sie also auf Nummer Sicher gehen, nehmen Sie nochmals Kontakt zum Empfänger auf und bitten Sie um schriftliche Bestätigung Ihres Anliegens.

Lesebestätigungen im zwischenmenschlichen Bereich sparsam einsetzen

Nehmen wir an, Sie organisieren für sich und mehrere Bekannte einen gemeinsamen Urlaub. Um eventuelle Stornierungsgebühren wegen verspäteter Absagen zu vermeiden, bitten Sie bis zu einem bestimmten Stichtag um Rückmeldung, ob alle mitkommen.

Auch in diesem Fall kann eine Lesebestätigung helfen, denn dadurch können Sie sehen, welcher Ihrer Freunde die E-Mail ggf. noch nicht erreicht hat und auch da nochmals nachhaken.

Allerdings sollten Sie bedenken, dass gerade im zwischenmenschlichen Bereich eine Lesebestätigung auch als „Druckmittel“ verstanden werden kann. Ihr Gegenüber kann sich dadurch ggf. kontrolliert fühlen. Wägen Sie in solch einem Fall – vor allem auch in der Kommunikation mit Kollegen – vielleicht lieber ab, ob Sie nicht direkt persönlich nachfragen.

Generell bei Lesebestätigung zu beachten:

Setzen Sie Lesebestätigungen, vor allem im persönlichen Umfeld oder in Ihrem Arbeitsumfeld, sparsam und nur in Ausnahmefällen ein. So ist die Akzeptanz bei den Empfängern vermutlich höher und Sie können eher mit einer Antwort rechnen.

Planen Sie auch bei Lesebestätigungen immer ein bisschen Vorlaufzeit ein. Auch hier sollten Sie Ihrem gegenüber die Chance auf Antwort geben und nicht alles auf die letzte Minute erledigen.

Nicht jedes E-Mail-Programm beinhaltet die Funktion "Lesebestätigung". Es kann also sein, dass der Empfänger Ihrer E-Mail gar keine Lesebestätigung von Ihnen erhält. Auch hier sollten Sie im Zweifelsfall noch einmal persönlich nachhaken.

Lesebestätigung bei WEB.DE – so geht’s:

Am Computer finden Sie in der oberen Leiste der E-Mail-Ansicht den Punkt "Optionen". Durch Anklicken öffnet sich das Menü mit dem Unterpunkt "Lesebestätigung" – versehen Sie diesen einfach mit einem Häkchen, fertig. Auch in der WEB.DE Mail App für Android und Windows können Sie die Lesebestätigung nutzen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesem Tipp weiterhelfen. Wenn Sie nun wissen, wann eine Lesebestätigung sinnvoll ist und wann nicht, dann freuen wir uns auf Ihre positive Rückmeldung weiter unten.

Themen

E-Mail

2.005 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie die neuen Funktionen für E-Mail-Anhänge?

Fotos, Office-Dateien wie z. B. Word-Dokumente oder Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen und vieles mehr: All dies lässt sich praktischerweise per E-Mail-Anhang versenden. Damit Ihnen der Umgang damit noch leichter von der Hand geht, finden Sie im WEB.DE Postfach jetzt ein paar neue Funktionen. weiterlesen
152 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Weitere Tastaturkürzel – auch für Ihr Postfach

Eingängige, nützliche Tastaturkürzel haben wir Ihnen bereits im Tipp vorgestellt. Daran knüpfen wir nun an und präsentieren Ihnen weitere Tastenkombinationen – übersichtlich zusammengefasst in einer Tabelle. Und das Beste daran: Die Tabelle mit den Kürzeln steht Ihnen weiter unten zusätzlich als PDF-Datei zum Download zur Verfügung. weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
302 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Visitenkarte und andere E-Mail-Extras

Ob Visitenkarte, Lesebestätigung oder Prioritäten – Ihr WEB.DE Postfach hält beim Schreiben einer E-Mail zahlreiche kleine Extras für Sie bereit. Wir zeigen Ihnen, welche das sind und wie Sie diese am besten anwenden. weiterlesen

Themen

Postfach E-Mail
156 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was sind virtuelle Ordner?

Wussten Sie schon, dass virtuelle Ordner in Wahrheit gar keine Nachrichten enthalten? Wie das sein kann? Ganz einfach: Virtuelle Ordner generieren ihren Inhalt aufgrund von speziellen Suchanfragen immer wieder neu. weiterlesen
236 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die lustigsten Abwesenheitsnotizen

Haben Sie vor Ihrem Urlaub an Ihre Abwesenheitsnotiz gedacht? Einige haben sich diesen Sommer für Ihre Abwesenheitsmeldung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Wir zeigen Ihnen rückblickend die fünf außergewöhnlichsten Benachrichtigungen. Für jeden Urlaubstyp – ob männlich oder weiblich – ist sicher etwas dabei… weiterlesen

Themen

E-Mail
441 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Beliebteste Tipps zu E-Mail, Cloud & Co.

In unserem Blog "WEB.DE Tipp" wartet immer eine abwechslungsreiche Info-Mischung auf Sie: Von Nutzungstipps zur Cloud und zu Ihrem WEB.DE Postfach, über Erklärungen digitaler Schlagworte wie z. B. Cookies oder Cache bis hin zu wichtigen Sicherheits-Tipps. Hier lesen Sie, welche Artikel bei unseren Nutzern besonders gut ankamen: weiterlesen

Themen

E-Mail
111 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Hinweis: E-Mail-Anhänge speichern

Vielleicht haben Sie auch schon bemerkt, dass sich beim Speichern von E-Mail-Anhängen etwas verändert hat: Die Reihenfolge der Menüpunkte wurde angepasst und das Speichern von Anhängen in der Cloud deutlich vereinfacht. weiterlesen

Themen

E-Mail Anhänge
525 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Verschwundene E-Mails wiederfinden

Na, wissen Sie, wo sich Ihre E-Mails gerade mal wieder rumtreiben? Wie man die Ausreißer kurzerhand wieder einfängt und auch künftig ganz einfach wiederfindet, zeigen wir Ihnen in unserem Tipp. So meistern Sie diese Situation in Zukunft ganz gelassen.

weiterlesen
1.282 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

35 Jahre E-Mail in Deutschland

Ob geschäftlich oder privat – die E-Mail ist heutzutage nicht mehr wegzudenken aus unserem Leben. Im Jahr 1984 empfing die Universität in Karlsruhe die allererste E-Mail hier in Deutschland. Was damals als Privileg nur für Hochschulen galt, ist für uns mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit geworden. weiterlesen

Themen

E-Mail
10 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Rund ums Thema "E-Mails löschen"

Ihr Postfach ist mal wieder voll, die Speicherkapazität ist ausgeschöpft? Doch Sie wissen nicht so recht, wie Sie effektiv Ihre E-Mails löschen, weil Ihnen irgendwie die Routine dafür fehlt? Dann haben wir heute einige nützliche Informationen und Tipps für Sie! weiterlesen
1.106 Personen finden diesen Artikel hilfreich.