Spamschutz einfach verbessern

Bei WEB.DE gibt es eine Menge Möglichkeiten, wie Sie Ihren Spamschutz noch besser machen können. Wir stellen Ihnen hier eine Liste an Maßnahmen vor. Vielleicht können Sie ja noch etwas optimieren…?
Spam reißt und reißt nicht ab. Die Cyberkriminellen lassen einfach nicht locker. Damit Sie nicht von diesen unsäglich nervigen und bisweilen auch sehr gefährlichen Mails überschwemmt werden, blocken unsere Sicherheitssysteme pro Woche Milliarden von Spam-Mails.

Doch auch Sie selbst können mit ein paar Handgriffen Ihren Spamschutz unter Umständen noch verbessern. Wir haben hier eine kleine Checkliste für Sie vorbereitet:

Checkliste, wie Sie Ihren Spamschutz verbessern

  • Ist Ihr WEB.DE Spamschutz aktiviert?

    Das ist er nämlich standardmäßig – und daran sollten Sie auch nichts verändern. Denn sonst laufen die Spam-Mails gemeinsam mit den guten Mails in den Posteingang. Und bitte denken Sie nicht: "Das macht doch nichts: Ich kann selbst gute von bösen Mails unterscheiden."

    Welch Irrtum:

    Es ist schwer, hier als Laie Gutes von Bösem zu unterscheiden. Und mühselig, Spam aus dem "Pool" an guten Mails herauszufischen. Vor allem in der Masse.

    Dass der Spamschutz in Ihrem Postfach aktiviert ist, hat also gute Gründe. Denn so werden die fiesen Mails in den Spam-Ordner einsortiert. Schön getrennt also von Ihren gewünschten Mails. Apropos Spam-Ordner:
  • Verschieben Sie Spam-Mails immer schön in den Spam-Ordner?

    Das ist wichtig. Denn sollte eine Spam-Mail doch mal den Weg in Ihren Posteingang finden, ist "Löschen!" vielleicht Ihr erster Impuls. Doch das ist weder nachhaltig noch sinnvoll.

    Besser ist es wirklich, Spam zu verschieben – zum restlichen E-Mail-Müll. Denn nur so trainieren Sie Ihren persönlichen Spamfilter. Der lernt nämlich dadurch dazu und schützt Sie künftig vor ähnlichem Spam.

    Und Sie können das noch toppen:
  • Nutzen Sie die Verbesserte Spam-Erkennung!

    Das ist so, wie wenn Sie uns Spam-Mails melden. Mit Aktivierung dieser Funktion in den Sicherheitseinstellungen Ihres Postfachs geben Sie uns die Erlaubnis, alle Spam-Mails, die Sie verschoben haben, automatisiert nach Spam-Merkmalen zu sichten.

    Das hilft uns bei der besseren Klassifizierung von Spam-Mails. Man könnte sagen: So können wir unsere Spamfilter noch besser "trimmen". Und davon profitieren letztlich alle WEB.DE Nutzenden: Mehr Schutz für alle!
  • Aktivieren Sie den 2-Wege-Spamschutz anstelle des 3-Wege-Spamschutzes

    Sie nutzen bisher die Postfacheinteilung mit den Ordnern "Freunde & Bekannte", "Unbekannt" und "Spam"? Hätten aber lieber nur einen einzigen Ordner als Posteingang für Ihre erwünschten Mails? Nichts leichter als das: Wechseln Sie vom 3-Wege- zum 2-Wege-Spamschutz.

    So nutzen Sie automatisch auch die leichtere und übersichtlichere Art von Spamschutz in Ihrem Postfach: Erwünschte E-Mails landen im Ordner "Posteingang", alle anderen im Ordner "Spam". Eine klare Sache.

2-Wege-Spamschutz aktivieren – so geht's

Klicken Sie im Postfach auf "Einstellungen" (mit dem Werkzeugsymbol) in der linken Navigationsleiste (oberhalb von Passwort/Konto) und dann unter dem Menü-Punkt "Sicherheit" auf "Spam-und Virenschutz":
So aktivieren Sie den 2-Wege-Spamschutz in Ihren Einstellungen.
So aktivieren Sie den 2-Wege-Spamschutz in Ihren Einstellungen.
  1. Klicken Sie das Feld "2-Wege-Spamschutz" an.
  2. Bestätigen Sie dann Ihre neue Einstellung: Scrollen Sie mit der Maus an den unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf "Speichern".
  3. Fertig – Ihre Einstellung wird übernommen.
In den Einstellungen unter Sicherheit finden Sie auch die Verbesserte Spam-Erkennung und alle weiteren Spamschutz- und Sicherheitseinstellungen für Ihr Postfach.

Übrigens: Datensparsamkeit hilft auch

Neben all den technischen Aspekten, spielt auch Ihr Umgang mit Ihrer E-Mail-Adresse eine Rolle: Seien Sie sparsam bei der Herausgabe Ihrer E-Mail-Adresse. In sozialen Medien aber auch bei ominösen Gewinnspielaktionen etc. Je weniger Ihre E-Mail-Adresse kursiert, desto positiver wirkt sich das auf Ihre Spam-Bilanz aus.

Warum nutzen Sie den 3-Wege-Spamschutz?

Verraten Sie es uns!

Leider ist diese Umfrage bereits beendet
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot.

162 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Was sind Erpressungstrojaner?

Der Spamschutz in Ihrem Postfach

Spam-Mails erkennen, melden, vorbeugen