Sperr- & Erwünscht-Liste für Mails

Ständig landen unerwünschte Mails einer bestimmten Absender-Adresse in Ihrem regulären Posteingang statt im Spam-Ordner. Sie haben genug davon? Dann unterbinden Sie es mit der Sperrliste!
Obwohl Ihnen die WEB.DE Spamfilter den Großteil der nervigen E-Mails vom Leib halten, schafft es vielleicht doch immer wieder mal ein Spam-Exemplar einer bestimmten Absenderadresse in Ihren Posteingang? Möglicherweise ist es auch eine Internet-Bekanntschaft, die Sie nervt und Sie "zumailt"? So oder so, eine Lösung muss her – und diese heißt "Sperrliste"!

Wann ist die Sperrliste sinnvoll?

Die Sperrliste ist besonders dann praktisch, wenn Sie dauerhaft Mails von einer spezifischen Absenderadresse oder Domain erhalten. Glücklicherweise ist das wirklich nur in Ausnahmefällen notwendig – dank den sehr gut funktionierenden WEB.DE Spamfiltern.

Aber: Ausnahmen bestätigen die Regel – und wir möchten Sie natürlich in beiden Fällen unterstützen. In diesem Zusammenhang eben mithilfe der Sperrliste.

Sperrliste nutzen – so geht's

  1. Öffnen Sie Ihr Postfach im Web.
  2. Klicken Sie in der linken Navigation auf Einstellungen > Sperrliste.
  3. Tragen Sie die jeweilige Absenderadresse – oder gleich die ganze Domain – in das freie Feld ein und drücken Sie auf Speichern. Die vorgenommenen Einstellungen werden dann automatisch auch für die WEB.DE Mail App übernommen.
Über das Löschen-Symbol können Sie die Sperrliste natürlich jederzeit bearbeiten und Mail-Adressen davon entfernen.
 
Kleiner Exkurs: Eine E-Mail-Domain ist der Bereich hinter dem @-Zeichen, also bei z. B. "maxi.muster@web.de" wäre die Domain "web.de".

Erwünscht-Liste – für die guten E-Mails

Sie können sich die Erwünscht-Liste als positives Gegenstück zur Sperrliste vorstellen: Denn, wie der Name schon sagt, sind die darauf notierten E-Mail-Adressen erwünscht.

Sie funktioniert also genau umgekehrt: Tragen Sie eine Absenderadresse in der Erwünscht-Liste ein, werden jene E-Mails künftig von der Spam-Prüfung ausgenommen. Sprich: Sie landen auf keinen Fall im Spam-Ordner. Sie finden die Erwünscht-Liste ebenfalls in Ihren E-Mail-Einstellungen oberhalb der Sperrliste.
 
Gut zu wissen: Landen E-Mails Ihrer Freunde und Familie versehentlichen im Spam-Ordner, können Sie sie dort direkt als "Kein Spam" markieren. So wird die entsprechende E-Mail-Adresse automatisch in der Erwünscht-Liste vermerkt.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne ein positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

E-Mail

280 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Zweite E-Mail-Adresse bei WEB.DE erstellen

WEB.DE Adressbuch drucken

E-Mail-Knigge