Zweite E-Mail-Adresse bei WEB.DE erstellen

Wie viele Postfächer darf ich mir bei WEB.DE erstellen? Wie sinnvoll sind mehrere E-Mail-Adressen überhaupt? Wir verraten Ihnen alles Wissenswerte rund um das zweite Postfach bei WEB.DE.

Darf man einen zweiten E-Mail-Account bei WEB.DE erstellen?

Ohne lang um den heißen Brei zu reden: Ja, das geht natürlich. Wer also glaubt, dass man nur einen einzigen E-Mail-Account unter seinem Namen eröffnen kann, irrt sich glücklicherweise.

Theoretisch können Sie sich so viele E-Mail-Adressen erstellen, wie Sie es für Ihre Zwecke benötigen. Bei WEB.DE können Sie sich dafür völlig kostenlos registrieren.

3 Ideen, wie Sie mehrere E-Mail-Accounts sinnvoll nutzen können

Warum ein zweites E-Mail-Postfach bei WEB.DE sehr praktisch sein kann, zeigen wir Ihnen an den folgenden Beispielen:

1. Trennen Sie Berufliches von Privatem

Wenn Sie sich eine zweite E-Mail-Adresse bei WEB.DE erstellen, können Sie den beiden E-Mails jeweils unterschiedliche Funktionen zuweisen. Das erste Postfach verwenden Sie am besten ausschließlich für private Angelegenheiten: E-Mails an und von Familie und Bekannten, Ämtern, dem Hausarzt, Abonnements von Online-Zeitungen und vieles mehr aus Ihrem privaten Leben.

Sind Sie aber beispielsweise selbstständig, arbeiten als Freiberufler, lohnt sich durchaus auch eine zweite E-Mail-Adresse als separater Kontakt- und Kommunikationskanal. So verstopfen Ihnen z. B. E-Mail-Bewerbungen mit großen Anhängen nicht den privaten Posteingang.

Durch die klare Trennung behalten Sie immer den Überblick über wichtige E-Mails und lenken sich beispielsweise bei der Arbeit nicht ab, weil Sie eine E-Mail mit Urlaubsfotos Ihrer Eltern erhalten. Andersherum schafft es Ihr Berufsleben nicht in Ihren Feierabend und in Ihre Freizeit einzudringen, wenn Sie Ihre E-Mails checken.
 
Tipp: Bei dieser Gelegenheit können Sie Ihrer neuen E-Mail-Adresse einen seriösen Anstrich geben, indem Sie bei der Erstellung Ihrer Adresse Ihren echten Namen verwenden (z. B. AlexBeispielmensch@web.de). Ihre E-Mails wirken dadurch einfach professioneller.

2. Extrapostfach - wenn Ihre private E-Mail-Adresse nicht publik werden soll

Es gibt sicher Fälle, in denen Sie nicht Ihre private Haupt-E-Mail-Adresse preisgeben wollen. Zum Beispiel bei Gewinnspielen oder in einem anderen Zusammenhang. Etwa, wenn Sie eine ehrenamtliche Funktion in einem Verein innehaben und die Schnittstelle für viele Anfragen, auch fremder Personen sind.

3. Zweite E-Mail-Adresse als Notfallkontakt

Passwort vergessen, Account gehackt, Zugang verloren? Viele Online-Dienste verlangen unter anderem eine zweite E-Mail-Adresse als Notfallkontakt, falls Sie den Zugriff zu Ihrem Konto verlieren. Auch bei WEB.DE empfehlen wir das!

Hinterlegen Sie Ihre zweite WEB.DE Adresse als Kontakt-E-Mail-Adresse in Ihrer ersten Haupt-E-Mail-Adresse bei WEB.DE. So können Sie sich ganz schnell als wahrer Besitzer verifizieren, ohne die langen Umwege über den Kundenservice gehen zu müssen.
 
Wichtig: Erstellen Sie für jeden E-Mail-Account ein eigenes Passwort. Dasselbe Passwort für all Ihre E-Mail-Postfächer (oder sogar auch andere Accounts) zu verwenden, mag vielleicht bequem sein. Damit öffnen Sie allerdings Hackern Tür und Tor zu Ihren weiteren Accounts und sensiblen Daten. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

Themen

E-Mail

573 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

WEB.DE Adressbuch drucken

E-Mail-Knigge

Ihr Feedback ist wichtig für neue WEB.DE Funktionen