Carsharing in einem 381 PS starken Sportwagen? Das soll es bald bei Car2Go geben. Die mobile Mietwagenflotte von Daimler soll durch den Mercedes-AMG CLA 45 verstärkt werden. Zunächst soll das Vorhaben in Hamburg und München getestet werden.

Im Rahmen der IAA in Frankfurt hat Car2Go eine kleine Sensation für die hiesige Carsharing-Community angekündigt. War der Anbieter in der Vergangenheit vor allem für seine Smart-Kleinstwagen bekannt, wurde die Fahrzeugflotte bereits in den letzten Monaten durch zahlreiche Mercedes-Modelle aufgewertete. Inzwischen können sich Car2Go-Kunden je nach Verfügbarkeit neben dem Smart Fortwo auch für die Mercedes A-Klasse, die B-Klasse sowie das Kompakt-SUV GLA und die Kompakt-Limousine CLA entscheiden. Letztere soll nun sogar in einer AMG-Variante auf die Kundschaft losgelassen werden.

Mercedes-AMG CLA 45 mit 381 PS bei Car2Go

Schon ab dem 1. November will Car20Go in einem Pilotprojekt in Hamburg und München den Mercedes-AMG CLA 45 als Carsharing-Mobil testen. Insgesamt fünf Fahrzeuge sollen je Standort zu diesem Zweck an den Mann und die Frau gebracht werden.

Ein Schnäppchen wird die Fahrt mit dem AMG-Sportler allerdings nicht, was bei einem Grundpreis von 57.209 Euro auch nicht weiter verwundert. Laut Car2Go soll für die Testphase ein Minutenpreis von 79 Cent fällig werden. Die Preise für einen Smart oder einen anderen Mercedes liegen zwischen 24 und 34 Cent pro Minute. Wer das Kraftpaket sogar einen ganzen Tag lang fahren möchte, kann ein 24-Stunden-Paket für immerhin 239 Euro buchen. Außerdem kommt ein noch viel entscheidender Haken hinzu. Fahrer im Alter unter 40 Jahren sollen das Sportmodell nicht buchen können.

Carsharing in neuen Dimensionen

Grundsätzlich unterscheidet sich der Rest der Buchung aber nicht von einem gewöhnlichen Carsharing-Fahrzeug. Der Mercedes-AMG CLA 45 kann wie jedes andere Auto auch per App reserviert und gemietet und nach erfolgreicher Fahrt innerhalb des Geschäftsgebietes wieder abgestellt werden.

Die Marke AMG wird mit dem Vorhaben praktisch für jedermann erlebbar, womit Daimler gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Zum einen passt die Maßnahme zum Ausbau der AMG-Strategie, zum anderen werden die Carsharing-Kunden mit einer echten Besonderheit bedient. Immerhin bezieht der AMG CLA 45 aus seinem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo stolze 381 PS. Tempo 100 liegt somit bereits nach 4,2 Sekunden an. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Als Bonus kann über Mercedes-AMG, Car2Go oder den ADAC sogar noch ein spezielles Fahrsicherheitstraining gebucht werden.© 1&1 Mail & Media / CF