Rolls-Royce und Maybach bekommen Konkurrenz: Jetzt gibt es auch von Volvo luxuriöse Chauffeurslimousinen. Die feudale Langversion hört auf den Namen S90L Excellence und ist ab sofort bestellbar.

Mehr Auto-Themen finden Sie hier

Erstmals wurde der Volvo S90L Excellence Ende 2016 in China vorgestellt – jetzt kommt die Luxus-Limousine aus China auch nach Deutschland.

Gegenüber der einfachen Langversion S90L bringt der Excellence eine exklusive Ausstattung mit, die auch anspruchsvolle Kunden und Topmanager zufriedenstellen soll.

Volvo S90L - Langversion mit oder ohne Luxus

In China gibt es den Volvo S90L schon länger in zwei Versionen. Die einfache Ausführung konkurriert mit anderen in China produzierten verlängerten Limousinen wie dem Audi A6 L, dem BMW 5er Li und dem Jaguar XFL.

Daneben gibt es die Excellence-Variante, die mit exklusivem Luxus aufwartet. Zum Beispiel weicht die Rückbank der Standardversion zwei Nappaleder-Einzelsitzen mit Massage- und Belüftungsfunktion sowie elektrisch einstellbaren Fußauflagen.

Ausklappbare Bordtische, temperierte Getränkehalter und ein beleuchtetes Kühlfach mit teuren Kristallgläsern komplettieren das feudale Ambiente im Font.

Luxus mit Ambientebeleuchtung und 19 Lautsprechern

Ebenfalls zur Serienausstattung gehören eine Ambientebeleuchtung, ein Panorama-Glas-Schiebedach mit einstellbarem Sonnenschutz sowie eine Vier-Zonen-Klimaautomatik mit getrennter Klimaregelung für Fahrer, Beifahrer sowie die Fondpassagiere rechts und links.

Ein Audiosystem von Bowers & Wilkins mit 19 Lautsprechern und 1.400 Watt Leistung sorgt für Wohlklang auf vier Rädern. Als zentrale Bedieneinheit für die Komfortfunktionen dient ein 11,4 Zentimeter großer Touchscreen. Smartphones lassen sich via Apple Carplay und Android Auto mit dem Bediensystem des Fahrzeugs verbinden und über den großen Touchscreen in der Armaturentafel steuern.

Für angemessenen Fahrkomfort sorgt ein adaptives Luftfahrwerk an der Hinterachse mit elektronischer Dämpferregelung, einstellbaren Fahrmodi und automatischer Niveauregulierung. Als Antrieb dient ein Plug-in-Hybrid mit 390 PS (288 kW) Leistung.

China-Version ist noch feudaler

Mit dem Volvo S90L Excellence positionieren sich die Schweden auch in Europa wieder deutlich höher im Luxusbereich, wobei nicht alle Premium-Details von der chinesischen Version übernommen werden. Denn der ursprüngliche S90L Excellence ist in China dreisitzig.

Statt des Beifahrersitzes wird dort eine sogenannte "Lounge console" eingebaut. Diese beinhaltet eine Fußauflage, einen großen Tablet-Computer mit stabiler Halterung – und eine Schuhbox. Da können die Fahrgäste ihr Schuhwerk abstellen, wenn sie von Office-Garderobe auf Lackschuhe oder High Heels wechseln möchten.

Ab einem vergleichsweise günstigen Einstiegspreis von 108.460 Euro nimmt Volvo hierzulande Bestellungen für den Volvo S90L Excellence entgegen.© 1&1 Mail & Media / CF