Christian Aichner

Redakteur Politik und stellv. CvD

Jahrgang 1984. Studierte Philosophie, Neuere und Neueste Geschichte und Literatur in München. Sammelte nach einem Auslandsjahr in Madrid erste journalistische Erfahrungen bei der Süddeutschen Zeitung und der Taz - im Sport. Arbeitete nach dem Studium bei Sport1 und für verschiedene andere Online-Medien. Begann bei 1&1 als Volontär, ist mittlerweile aber schon lange dabei und auch stellvertretender CvD. Auch aus den Sportschuhen ist er längst herausgewachsen und mittlerweile für Politik-Themen zuständig. Seine Freizeit verbringt er aber immer noch am liebsten mit Sportübertragungen aller Art. Auch aktiv wird sich bewegt - beim Wandern im Oberland oder auf Reisen.

Artikel von Christian Aichner

Im Interview erklärt Sporthistoriker Giselher Spitzer die Unterschiede zwischen "systematischem" und "systemischem" Doping, das Problem bei der Erforschung der Dopingpraktiken in der BRD und warum die Studie bislang noch nicht veröffentlicht wurde.

Wer wird der nächste Pokalschreck? Am Freitag beginnt mit der 1. Runde im DFB-Pokal die neue Fußballsaison. Und auch diesmal dürften die etablierten Teams vor einer Blamage gegen einen Amateurklub zittern. Aber welcher Underdog hat das Potential, zum Pokalschreck zu werden?

Silvio Berlusconi wurde erstmals offiziell verurteilt: Doch er muss weder ins Gefängnis, noch sich endgültig aus der Politik zurückziehen. Also doch nur ein halber Sieg der Berlusconi-Gegner? So kommentieren Zeitungen das Urteil gegen den "Cavaliere".

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Steueraffäre des Bayern-Präsidenten.

Wieder vier Tore, wieder ein chancenloses Team aus der Primera Division im Duell mit einer Bundesliga-Mannschaft. Steht nun auch der Machtwechsel bei den Nationalmannschaften an?

Praktiker stellt einen Insolvenzantrag wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit. Aber was sind die Gründe für die bevorstehende Pleite der Baumarktkette mit über 300 Märkten in Deutschland?

Die Fans jubeln, die Fotografen knipsen, die Journalisten fragen – und die Bayernspieler kicken. Beim ersten Training des FC Bayern München unter Pep Guardiola ist eigentlich alles wie immer – oder etwa doch nicht?

Wenn Müller oder Klitschko golfen, dann interessiert sich niemand für den Sport.

Im Interview erklärt der Türkei-Experte Udo Steinbach die Hintergründe der Proteste und welche Auswirkungen die aktuelle Krise in der Türkei auf eine mögliche EU-Mitgliedschaft haben kann.

1.725 Tage – so lange saß Murat Kurnaz unschuldig im US-Gefängnis Guantánamo in Haft. Seinen Leidensweg zeigt nun der Film "5 Jahre Leben". Wir sprachen mit Regisseur Stefan Schaller und Murat Kurnaz über den Film – und die Geschichte dahinter.

Immer mehr Deutsche zahlen gerade größere Anschaffungen nicht mehr sofort, sondern auf Pump - auch weil immer mehr Händler auf Null-Prozent-Finanzierungen setzen. Doch wie günstig sind diese Angebote wirklich?

Der FC Bayern hat das gefürchtete Kurzpassspiel des FC Barcelona entzaubert - mit einem einfachen, aber sehr wirkungsvollen Rezept.

Im Interview erklärt Immobilienexperte Werner Binsfeld, warum das neue Mietrecht das Problem der stetig steigenden Mieten nicht löst und was die Politik im letzten Jahrzehnt versäumt hat.

Wie Aldi und Co. Supermärkten die Kunden abjagen wollen: Im Kampf um Kunden und Marktanteile geht es nicht mehr nur um den Preis. Denn hier können Premium-Supermärkte schon längst mithalten. Stattdessen sind neue Strategien gefragt.

China wird zur militärischen Weltmacht: Sowohl bei Waffenexporten als auch bei -importen belegt das Reich der Mitte einen Spitzenplatz. Und China rüstet sich für die Zukunft: den Cyberwar. Europa kürzt hingegen die Militärausgaben - ein Problem für die Rüstungsindustrie.

Was haben Autos und Fahrräder, Werkzeuge, Spielekonsolen und Kostüme gemeinsam? Sie müssen längst nicht mehr besessen werden, um genutzt zu werden.

Winterschlussverkauf, Outlet-Center oder Internet: Wo gibt's die höchsten Rabatte?

Geht die Neuware kaputt, hat der Verbraucher weitreichende Ansprüche. Wir sagen Ihnen, welche.

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, fordert im Interview, dass sich DFL und DFB mit 50 Millionen an den Kosten für Einsätze rund um Fußballspiele beteiligen sollen. Zudem sieht er eine Zunahme von Gewalt, die sich direkt gegen Beamte richtet.