Erkältung

Anders als die Erkältung ist die Grippe nicht harmlos. Wer sich noch nicht angesteckt hat, sollte sich also schützen - mit einer Impfung zum Beispiel.

Die 93-jährige Monarchin ist erkrankt und fühle sich zu öffentlichem Auftritt "nicht in der Lage".

Bei Erkältung, Müdigkeit und Schlappheit greifen viele auf Nahrungsergänzungsmittel mit Eisen zurück. Doch sind die Präparate bei einem Eisenmangel wirklich sinnvoll?

Im Herbst haben Erkältungsviren Hochsaison. Doch es gibt ein paar einfache Tricks, mit denen Sie sich schützen können.

Viele Menschen kurieren sich nach einer Erkältung oder einer Grippe nicht richtig aus. Das ist extrem gefährlich, da Betroffene eine Herzmuskelentzündung entwickeln können.

Wenn die Nase juckt und man schlecht Luft bekommt, ist meist ein Schnupfen im Anmarsch. Doch wenn dieser einfach nicht aufhört, ist oft nicht nur eine Erkältung schuld. Dann kommen auch andere Ursachen infrage.

Salbeitee, Wadenwickel und heiße Milch mit Honig: Jeder kennt irgendein Hausmittel, das etwa bei Erkältung Abhilfe schafft - angeblich. Denn wissenschaftlich erforscht sind Hausmittel meist nicht. Warum eigentlich nicht?

Halsschmerzen sind ein typischer Begleiter der kalten Monate. Oft gehen sie mit einer Erkältung einher. Doch ein Gang zur Apotheke ist nicht immer nötig, denn altbewährte Hausmittel können auf ganz natürliche Weise helfen, die Beschwerden zu lindern.

Halsschmerzen sind ein typischer Begleiter der kalten Monate. Oft gehen sie mit einer Erkältung einher. Doch ein Gang zur Apotheke ist nicht immer nötig, denn altbewährte Hausmittel können auf ganz natürliche Weise helfen, die Beschwerden zu lindern.

Schnupfen, Husten, Gliederschmerzen – wen die Erkältung erwischt hat, will die Symptome rasch lindern. Dabei werden häufig diese Fehler gemacht.

Eine Erkältung dauert mit Medikamenten sieben Tage und ohne eine Woche. Das Sprichwort kommt nicht von ungefähr: Die chemische Keule ist bei Schnupfen und Husten relativ wirkungslos. Der Körper muss die Erkältung alleine durchstehen. Doch die richtigen Hausmittel können ihn zumindest dabei unterstützen und schonend die Symptome lindern.

Es ist Herbst. Viele kennen es: Die Nase läuft, der Hals kratzt.Das muss nicht sein. Dieser Drink stärkt dein Immunsystem und ist nebenbei gut für die Figur…

Ein Mediziner erklärt, warum die Erkältung abends und nachts für besonderes Unbehagen sorgt und was Sie gegen Husten und Schnupfen am Abend unternehmen können.

Der Hals kratzt und im Kopf hämmert der Schmerz – klarer Fall: Sie sind krank! Aber handelt es sich dabei nun um eine Erkältung oder schon um eine Grippe? Welche Symptome sind für welche Erkrankung typisch? Wir erklären die Unterschiede.

Im Büro sind wir täglich einer Vielzahl von Krankheitserregern ausgesetzt. Gerade im Herbst gehören deshalb Husten, Schniefen und Schnäuzen zu den typischen Hintergrundgeräuschen. Doch bereits ein paar einfache Tipps können dabei helfen, sich trotzdem keine Erkältung einzufangen.

Herbst und Winter sind nicht nur die Hauptsaison für Erkältungen, sondern auch für altbewährte Ratschläge zu diesem Thema. Wer wurde nicht schon einmal gerügt, weil er ohne Schal und Mütze vor die Tür ging? Wem wurde noch nie das absolute Allheilmittel gegen einen Schnupfen empfohlen? Viele der oft gehörten Tipps sind wissenschaftlich jedoch umstritten.

Im Herbst und Winter leiden viele Menschen unter einer Erkältung. Wir haben eine Liste an Tipps, die bei einer Erkältung hilfreich sein können.

Rund jeder fünfte Patient, der im vergangenen Jahr wegen einer Erkältung krankgeschrieben war, hat von seinem Arzt ein Antibiotikum bekommen. Das zeigen Daten aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK).

Im Büro sind wir täglich einer Vielzahl von Krankheitserregern ausgesetzt. Hier verbreiten sich Viren und Bakterien oft besonders schnell. Gerade Großraumbüros sind davon betroffen. Doch mit ein paar einfachen Tricks kann man sich schützen.

Arztbescheinigungen direkt über die App? So funktioniert der neue Dienst für den Messenger.

"Sprachlos" machte sich Laura Dahlmeier bei ihrem ersten Start bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund mit dem überraschenden Gewinn der Bronzemedaille im Sprint der Frauen. Überraschend deshalb, weil die von einer Erkältung geschwächte Dahlmeier noch am Vormittag nicht wusste, ob sie überhaupt starten würde.

Ob Grippe, Erkältung oder Magen-Darm-Infekt: Bis zu 80 Prozent aller Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen. Wer sich vor Bakterien und Viren schützen will, sollte sich deshalb regelmäßig die Hände waschen. Besonders wichtig ist das Abtrocknen. 

Während eine Erkältung meist leicht auskuriert wird, kann eine Grippe sogar lebensbedrohlich sein. Dr. Johannes beschreibt, an welchen Symptomen man den Unterschied erkennt. Weitere Videos des Mediziners unter www.doktor-johannes.de.

Schokolade gegen den Hustenreiz: Was sich im ersten Moment wie ein Traum anhört, soll tatsächlich helfen. Zu diesem Ergebnis ist eine aktuelle Studie des britischen Wissenschaftlers Alyn Morice gekommen.