Die Wetterfrösche konnten uns in den vergangenen Tagen nur durchwachsene Aussichten mit Schauern bieten. Jetzt besteht die Hoffnung, dass in den nächsten Tagen der Sommer zurückkehrt. Ein Azorenhoch soll seine Fühler bis nach Mitteleuropa und damit nach Deutschland ausstrecken und in der kommenden Woche endlich wieder Badewetter bringen.

"Die kommende Woche wird angenehm warm werden. Denn es wird diesmal anders als vor 14 Tagen sein, damals war es schwül-heiß. Mit dem Azorenhoch wird sich die Luft langsamer aufheizen und zunächst wird es nicht schwül sein", sagt Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "Wetter.net".

Das Azorenhoch ist ein Hochdruckgebiet, das sich bei den Azoren im Atlantik westlich von Portugal aus bildet und als sehr stabil gilt. Die Chancen für langanhaltend schönes Wetter stehen gut, denn der positive Ausblick fällt genau in den Siebenschläferzeitraum.

Gute Aussichten dank Siebenschläferregel

Die Siebenschläferregel besagt, dass das Wetter von Ende Juni bis Anfang Juli den ganzen Sommer bestimmt. Diese Bauernweisheit trifft im Süden zu 70 Prozent zu, in der Mitte immerhin noch zu gut 60 Prozent. Die aktuellen Bedingungen könnten sich also in den kommenden sechs bis sieben Wochen so fortsetzen: Warme Schönwetterphasen wechseln sich laut Prognose mit kühleren Abschnitten und einzelnen Schauern ab.

"Man darf allerdings nicht den Fehler machen und nur den 27. Juni, den Siebenschläfertag, heranziehen. Ein Tag allein kann keine Aussage über das Wetter der nächsten Wochen machen. Außerdem muss man wissen, dass Siebenschläfer eigentlich erst am 7. Juli wäre. Es gab nämlich im Mittelalter eine Kalenderreform", sagt Wetterexperte Dominik Jung.

So soll das Wetter in den kommenden Tagen werden

Bis Ende Juni, sprich bis Sonntag, bleibt es "Wetter.net" zufolge noch wechselhaft und kühl. Vergangene Nacht gab es im Süden sogar stellenweise Bodenfrost. Doch die erste Juliwoche soll freundlich werden. Zwar sind nachmittags auch mal hier und da Gewitter möglich, aber das ist für einen Sommer völlig normal.

So können sich "Wetter.net" zufolge die Höchstwerte in Deutschland in den nächsten Tagen entwickeln:

  • Freitag: 14 bis 22 Grad
  • Samstag: 13 bis 22 Grad
  • Sonntag: 19 bis 25 Grad
  • Montag: 23 bis 28 Grad
  • Dienstag: 18 bis 27 Grad
  • Mittwoch: 20 bis 28 Grad
  • Donnerstag: 24 bis 30 Grad
  • Freitag: 23 bis 31 Grad

Nächste Woche heißt es also: Bestes Bade- und Grillwetter! Und auch danach sieht es, abgesehen von einzelnen Wärmegewittern, gar nicht mal so schlecht aus. Der Juli im Jahr 2012 begann ganz anders, nämlich mit vielen Wolken und Regen.