In der kalten Jahreszeit zeigt der Londoner Fußballclub Crystal Palace ein Herz für Obdachlose. Seit einer Woche öffnet der Erstligist jeden Abend sein Stadion und gibt Menschen ohne Unterkunft ein Notbett und ein warmes Essen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Der englische Fußballclub Crystal Palace kümmert sich im Winter um Obdachlose. Der Verein aus der Premier League, für den der frühere Schalker Max Meyer spielt, funktioniert Räume in seinem Stadion im Süden von London vorübergehend zu einer Notunterkunft um. Im Rahmen eines sozialen Programms mit der Stadt können Bedürftige in einem Bereich des Selhurst Parks übernachten, wenn besonders kalte Temperaturen erwartet werden.

Bett, Essen und Waschgelegenheit

Dort bekommen sie neben einem Bett für die Nacht auch ein warmes Essen und Frühstück und können die Waschräume nutzen. Am nächsten Morgen kümmern sich Sozialarbeiter um die Betroffenen und helfen dabei, eine längerfristige Unterkunft zu sichern. Nach Angaben von Crystal Palace wurde das Angebot bei seiner Einführung am vergangenen Sonntag von acht Menschen genutzt.

(dpa/af)  © Wundermedia