Premier League

Die ernüchternden Ergebnisse im Europapokal dokumentieren den schleichenden Niedergang des deutschen Fußballs. Noch ist nicht alles schlecht und schon gar nicht verloren - so langsam müssen aber grundsätzliche Änderungen auf allen Ebenen her.

Der FC Bayern München hat daheim gegen Jürgen Klopps FC Liverpool durch ein 1:3 (1:1) den Einzug ins Viertelfinale der Champions League erstmals seit 2011 verpasst. Dass kein deutscher Vertreter unter den besten acht Mannschaften rangierte, kam zuletzt 2006 vor.

Die Basis für den erstmaligen Einzug ins Viertelfinale der Champions League seit 2016 schien für Paris Saint-Germain im Hinspiel gelegt. Doch in der Nachspielzeit ereilte das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel das Aus.

Borussia Dortmund scheidet gegen Tottenham letztlich sang- und klanglos aus der Champions League aus und läuft Gefahr, am Ende einer verheißungsvoll gestarteten Saison mit leeren Händen dazustehen.

Keine Tore im Derby, die Tabellenführung in der Premier League verloren - beim FC Liverpool wächst die Sorge, dass die Mannschaft im Titelrennen entscheidend zurückfällt. Nach einer Frage eines Journalisten platzt Liverpool-Coach Jürgen Klopp dann der Kragen.

Der brasilianische Stürmer Joelinton von der TSG 1899 Hoffenheim gerät immer mehr ins Blickfeld anderer Clubs und soll vor einem Wechsel zu Newcastle United stehen. Ablösesumme: 60 Millionen Euro. Aber auch ein deutscher Verein scheint am Brasilianer interessiert zu sein.

Möchte der FC Bayern München das Viertelfinale der Champions League erreichen, müssen sie eines der besten Sturm-Trios der Welt stoppen. Salah, Mane und Firmino stehen für Offensiv-Power der Extra-Klasse.

Der BVB schwächelt immer mehr. Nach Rückschlägen in Liga und Pokal setzt es eine 0:3-Pleite bei Totenham Hotspur. Das frühe Aus in der Champions League ist kaum mehr abzuwenden, was keine guten Vorzeichen für die weiteren deutsch-englischen Duelle in der Königsklasse sind.

Die heile Welt von Borussia Dortmund geriet ins Wanken. Nach dem Aus im DFB-Pokal, braucht der BVB auch in der Champions League ein Wunder, um das Ausscheiden aus der Königsklasse abzuwenden. In der Liga gewann der BVB zuletzt zwei Spiele in Folge nicht. Alarmstufe Rot beim BVB. Oder etwa doch nicht?

Football made in Germany hat längst einen hervorragenden Ruf in England. Jürgen Klopp spielt als Coach des FC Liverpool um den Titel mit, muss sich aber gegen so manchen alten Bekannten aus der Bundesliga erstmal durchsetzen.

Die 20 finanzstärksten Clubs im europäischen Fußball kommen zusammen auf einen Umsatz von mehr als acht Milliarden Euro. Bayern München stellt einen Rekordumsatz auf - Führende im Ranking sind aber andere.

Rio Ferdinand hat über seine Alkohol-Eskapaden während seiner aktiven Zeit als Fußballprofi gesprochen. Der Ex-Verteidiger, der 2008 die Champions League mit Manchester United gewann, ließ es vor allem zu Beginn seiner Karriere ordentlich krachen.

Der englische Fußballclub Crystal Palace kümmert sich im Winter um Obdachlose.

Erfolgstrainer David Wagner verlässt den Premier-League-Klub Huddersfield Town. Damit verliert Jürgen Klopp einen engen Vertrauten und die Fans einen Publikumsliebling.

Bitteres Pokal-Aus für Jürgen Klopp. Der Liverpool-Trainer musste mit ansehen, wie seine Elf an der Favoritenrolle gegen den Tabellen-Neunten Wolverhampton Wanderes im FA-Cup scheiterte.

Am 21. Spieltag könnte es zur Vorentscheidung im Meisterschafts-Rennen um die englische Premier League kommen.

Klopp gegen Guardiola, Erster gegen Dritter, der FC Liverpool zu Gast bei Manchester City: Wenn am Donnerstagabend die Reds beim Verfolger antreten, geht es um mehr, als "nur" um drei Punkte.

Borussia Dortmunds Angreifer Christian Pulisic wechselt zum FC Chelsea, bleibt dem Fußball-Bundesligisten aber bis zum kommenden Sommer erhalten.

Sollte es Jürgen Klopp schaffen, den FC Liverpool erstmals zum Premier-League-Titel zu führen, wäre er an der Anfield Road endgültig unsterblich. Gegen Arsenal machte sein Team einen großen und für den Trainer emotionalen Schritt in die richtige Richtung - und kommende Woche wartet das Spiel des Jahres.

Pep Guardiola hat mit Manchester City in der Weihnachtszeit zuviele Geschenke verteilt - in Form von Punkten, die die Konkurrenz einsackte. Aus dem souveränen Tabellenführer der englischen Premier League ist ein Krisenklub geworden. Jürgen Klopp enteilt Guardiola mit dem FC Liverpool.

Die ersten 15 Spiele der Premier League 2018/19 hatte Manchester City nicht verloren. Seit dem 0:2 beim FC Chelsea in London aber ist der Faden bei Pep Guardipolas Mannschaft gerissen. Auf das 2:3 daheim gegen Crystal Palace folgt vier Tage später ein 1:2 bei Leicester City. Dazu kommt die Rote Karte gegen Manchesters Fabian Delph wegen eines hässlichen Tritts.

Pep Guardiolas Team schwächelt zum Abschluss der Hinrunde in der englischen Premier League. Manchester City muss in Leicester die zweite Niederlage nacheinander hinnehmen und Tottenham Hotspur in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Liverpool baut den Vorsprung aus.

Das Jahr 2018 steht für den sportlichen Absturz des Mesut Özil. Nach dem Debakel bei der WM und dem anschließenden Rücktritt aus der Nationalmannschaft droht dem 30-Jährigen das Aus bei Arsenal London. Der Grund, der dahinter stecken könnte, klingt abenteuerlich.

Für seine emotionalen Ausbrüche ist Liverpool-Coach Jürgen Kopp europaweit bekannt und bei den Fans beliebt. Der jüngste Platzsturm am Wochenende in der englischen Premier League hat für "Kloppo" jedoch ein Nachspiel.

Ein BVB-Talent steht vor dem Abflug - zumindest wenn mann britischen Medien Glauben schenkt: Demnach habe der FC Chelsea seine Bemühungen verstärkt, das Dortmund-Juwel Christian Pulisic zu verpflichten.