Unfall

Eine 78 Jahre alte Frau ist am Sonntag bei einem Zusammenstoß ihres Autos mit einer Stadtbahn schwer verletzt worden.

Vier Autofahrer haben sich auf der Autobahn 57 Richtung Köln ein unerlaubtes Rennen geliefert, das mit einem Unfall endete: Zwei Wagen prallten in einem Tunnel zusammen, einer schleuderte herum und blieb stark beschädigt liegen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Bei Unfällen in Thüringen sind am Samstag zwei Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Ein 65-jähriger Autofahrer ist am Samstag auf der Autobahn 5 im Wetteraukreis bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Ein 21-Jähriger ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 210 in Schortens (Landkreis Friesland) gestorben.

Ein 58 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall bei Gustow auf Rügen schwer verletzt worden.

Der Tod eines Ehepaares in der Gartensauna in Pirna (Sächsische Schweiz) war wohl ein Unfall.

Das weitreichende Kontaktverbot ist noch keine Woche alt. Im Straßenverkehr schlägt es sich aber bereits nieder. Mancherorts geben die Menschen ob der freien Straßen aber auch zu viel Gas.

Ein Lastwagen fährt auf das Ende eines Staus auf - der Fahrer stirbt. Bereits zuvor hatte es einen Unfall mit einem Lkw gegeben.

Ein Holzkohle-Laster ist auf der A4 bei Gotha nach einem Unfall quer über der Fahrbahn liegen geblieben.

In Thüringen sind auf den Straßen im vergangenen Jahr weniger Menschen ums Leben gekommen als je zuvor seit Beginn der landesweiten Unfallstatistik vor fast 30 Jahren.

Bei einem Unfall auf dem Mittellandkanal nahe Niedernwöhren im Landkreis Schaumburg sind zwei Schiffe kollidiert.

Nachlässigkeit sowohl beim Führer der Rendsburger Schwebefähre als auch auf der Brücke des Frachters "Evert Prahm" haben im Januar 2016 zu dem schweren Unglück auf dem Nordostseekanal geführt.

Berlin wächst, es gibt mehr Autos und mehr Unfälle. Die Zahl der Verletzten sinkt dagegen leicht.

Ein 47 Jahre alter Fahrer eines Reisebusses ist bei einem Unfall nahe Siegen lebensgefährlich verletzt worden.

Berlin wächst, es gibt mehr Autos und mehr Unfälle. Die Zahl der Verletzten sinkt dagegen leicht.

Die Polizei musste 2019 in Sachsen-Anhalt zu mehr Unfällen ausrücken, die Rettungswagen dafür seltener.

Zeitweise 22 Kilometer Stau nach dem Unfall eines Geflügeltransporters auf der A45 bei Hagen: Der Lkw war ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge in der Nacht zu Dienstag in einer Baustelle gegen eine Leitplanke geprallt, so dass der Anhänger umkippte.

Weil er das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hat, hat ein Autofahrer im unterfränkischen Zell am Main (Landkreis Würzburg) einen schadensträchtigen Unfall verursacht.

Ein 15-Jähriger ohne Führerschein hat mit einem Traktor einen Unfall verursacht.

Nach dem Unfall eines Geflügeltransporters auf der A45 bei Hagen mussten die Tiere getötet werden.

Weniger Fahrzeuge, weniger Verkehrsunfälle: In der Corona-Krise registrieren Polizeistationen in Rheinland-Pfalz derzeit deutlich weniger Betrieb auf den Straßen.

Viele Arbeitnehmer arbeiten im Home-Office, Urlaub oder Ausflüge sind wegen der derzeitigen Einschränkungen nicht möglich.

Der Fahrer eines Lastwagens ist bei einem Unfall in der Nähe von Nürnberg schwer verletzt worden.

Ein Autofahrer hat nach einem Unfall bei Ingelfingen (Hohenlohekreis) eine 65 Jahre alte Frau aus dem Fluss Kocher gerettet.