Sachsen-Anhalt

Die Organisatoren eines Volksbegehrens gegen den Lehrermangel haben dem Land vorgeworfen, das Vorhaben zu behindern.

Das Anti-Mobbing-Projekt "Gemeinsam Klasse sein" schreitet in Sachsen-Anhalt voran.

Der Bundesinnenminister verbietet nach langen Debatten die Neonazi-Organisation "Combat 18" und ordnet Durchsuchungen an.

Wer in Sachsen-Anhalt ein Haus baut, muss tief in die Tasche greifen: Laut den aktuellen Daten des Statistischen Landesamtes stiegen die Baupreise für Wohngebäude im November 2019 um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Keine Zeit zum Ausruhen. Mit der Schere sind die Winzer im Anbaugebiet Saale-Unstrut unterwegs, um sich die Weinstöcke ganz genau anzuschauen. Und die Böden brauchen Wasser.

Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen steht nach eigenen Worten zu dem CDU-Beschluss, nicht mit der AfD zusammenzuarbeiten - schränkt dies aber mit Blick auf die Zukunft ein.

Die Regionalzeitungen in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt haben immer mehr E-Abonnenten.

Sachsen-Anhalt erhöht die Höchstgrenzen für die Entschädigung ehrenamtlicher Feuerwehrleute.

Die Krankenhäuser im oberbayerischen Weilheim und Schongau werben in Sachsen-Anhalt um Personal.

Die Krankenhäuser im oberbayerischen Weilheim und Schongau werben in Sachsen-Anhalt um Personal.

Tausende Frauen sind nach Sachsen-Anhalt geflohen, können hier aber nicht arbeiten. Das Land will ihnen mit einer neuen Beratungsstelle auf den Arbeitsmarkt helfen.

Im Zuge der Magdeburger Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas haben Studierende eigene Konzepte für eine nachhaltige Stadt entwickelt.

Tausende Landwirte in Sachsen-Anhalt müssen in den nächsten Wochen Fragen zu ihrem Betrieb beantworten.

Die Altmarkregion rund um Stendal hat ihren ersten Podcast veröffentlicht, um Touristen für ihre Sehenswürdigkeiten zu interessieren.

Nach einem Vogelgrippefall im benachbarten Brandenburg sind auch die Landkreise in Sachsen-Anhalt alarmiert.

Sachsen-Anhalt will mit einer neu geschaffenen Servicestelle mehr Migrantinnen für den Arbeitsmarkt fit machen.

Lebensmittelproduzenten in Sachsen-Anhalt müssen sich auf Warnstreiks einstellen: Die erste Runde der Tarifverhandlungen für gut 3000 Beschäftigte der Branche sind ohne greifbares Ergebnis zu Ende gegangen, wie die Tarifpartner am Dienstag mitteilten.

Das Regierungsbündnis aus CDU, SPD und Grünen hat am Dienstag keine gemeinsame Position zu einer Unterstützung der Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt gefunden.

Mehr als 60 Prozent der im Braunkohlebergbau Beschäftigten werden bei einem Kohleausstieg ab 2030 bereits im Ruhestand sein.

Auf den ersten Blick ist der Versuch gescheitert, den Landtag mit einer Volksinitiative zu einer schnelle Abschaffung der Straßenausbaubeiträge zu drängen.

Sollten mit Blick auf den Strukturwandel vor allem Städte und deren Umland gefördert werden? Das legt das IWH-Institut aus Halle nahe.

Wie groß darf der Unterschied sein, den das Land zwischen staatlichen und freien Schulen macht?

Die Kommunen in Sachsen-Anhalt haben zuletzt deutlich mehr Temposünder geblitzt als die Polizei.

Der Autor, Verleger und Fotograf Janos Stekovics hat die Ehrennadel des Landes erhalten.

Die Regierungsfraktionen von CDU, SPD und Grünen und die Linke-Fraktion im Magdeburger Landtag wollen die Regeln zur Regierungsbildung in Sachsen-Anhalt lockern.