Der Sommer in Deutschland geht weiter! Die ohnehin schon hohen Temperaturen steigen zum Ende der Woche weiter an, vielfach ist es sonnig - doch immer wieder ist mit Gewittern und kräftigen Schauern zu rechnen.

Mehr Infos zum Deutschland-Wetter finden Sie hier

Hoch Falk hat bereits am Wochenende vielen Teilen Deutschlands sonniges Sommerwetter beschert.

Der Sommer in Deutschland geht weiter - und damit die Gewittersaison.

Am Montag liegt das Zentrum des Hochdruckgebiets über Norddeutschland und sorgt dort für einen sonnigen und trockenen Start in die Woche, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet.

Nicht so in der Südhälfte: Die feuchtwarme Luft, die schon am Sonntag zu Gewittern führte, bleibt hier vorerst erhalten.

Vom Emsland bis nach Bayern und Baden-Württemberg muss weiterhin mit lokalen Gewittern gerechnet werden, die mit Starkregen und Hagel einhergehen können und Unwetter-Potenzial haben.

Aktuelle Wetter-Warnungen und Vorwarnungen des DWD finden Sie hier.

  • Heute 3°C
  • Fr 1°C
  • Sa 0°C
  • So 0°C
  • Mo 1°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Schauer und Gewitter bleiben ein Thema

Tief Halina über Osteuropa schiebt am Dienstag Wolken nach Berlin und Brandenburg, die auch Regen im Gepäck haben. Ansonsten bleibt es meist freundlich, ab dem Nachmittag kann es insbesondere südlich der Donau vereinzelt Gewitter geben.

Die Temperaturen erreichen bis zu 32 Grad, ganz im Osten oder am Alpenrand ist es kühler bei maximal 25 Grad.

Am Mittwoch ist es im äußersten Osten und Nordosten zunächst noch stark bedeckt, die schauerartigen Regenfälle lassen aber nach. Die Höchsttemperaturen erreichen sommerliche 28, am Oberrhein auch bis zu 30 Grad.

Im Laufe des Tages kann im Süden und vor allem über den Bergen Quellbewölkung auftreten, die erneut Schauer und teils starke Gewitter mitbringen.

Die Temperaturen steigen weiter

Diese klingen in der Nacht zum Donnerstag weitgehend ab. Tagsüber ist es dann vielfach sonnig und trocken bei bis zu 33 Grad, lediglich im Nordsee- und Oder-Umfeld sowie südlich der Donau können Quellwolken auftreten. Das Schauerrisiko ist allerdings gering.

Von Freitag bis Sonntag gibt es viel Sonnenschein und die Temperaturen steigen sogar noch weiter an. Bei bis zu 34 Grad kann es nachmittags hier und da zu Gewittern kommen.

Das Wetter der kommenden Woche im Überblick

Dienstag: 24 bis 33 Grad, im Nordosten dichtere Wolken und stellenweise Regen, ansonsten freundlich. Im Südwesten sind abends Schauer und Gewitter möglich.

Mittwoch: 23 bis 31 Grad, weitgehend sonnig, nur im Nordosten bleibt es meist trüb, hier kann es auch Regen geben.

Donnerstag: 24 bis 33 Grad, vielfach sonnig und trocken, im Nordseeumfeld sowie südlich der Donau Quellbewölkung möglich, Schauerrisiko ist allerdings gering. (jwo)

Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto