In vielen Teilen Deutschlands spürt man in der kommenden Woche, dass der Sommer zu Ende geht. Zwar ist es in nördlichen Regionen noch heiter und trocken, im Rest des Landes nehmen aber Wolken, Regen und Gewitter zu. Mitte der Woche kann es gebietsweise sogar hageln.

Mehr Panorama-News finden Sie hier

Das Wetter in Deutschland ist in den kommendenden Tagen zweigeteilt. Vor allem in nördlichen Regionen wird es warm und sonnig, sonst regnet es und ist bewölkt. Das prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD). Das Tief "Xenia" bringt aus Südosten feuchte und wolkenreiche Mittelmeerluft mit sich.

Im Nordosten wird es am Montag sonnig und trocken. Im Rest des Landes wird das Wetter wechselhaft, teilweise mit starker Bewölkung. Von Ostbayern und dem Erzgebirge über die Mitte Deutschlands bis ins Rheinland kann es heftige Schauer und teils kräftige Gewitter geben.

Die Temperaturen liegen zwischen 17 und 29 Grad. Vor allem im Nordosten wird es wärmer.

Gewitter mit Starkregen und Hagel

Im Norden und Osten bleibt es am Dienstag weitestgehend heiter und trocken. Auch im Südwesten wird es im Tagesverlauf laut dem DWD immer freundlicher. Ansonsten ist es immer noch stark bewölkt, es regnet und örtlich kann es auch gewittern.

In den Gebieten, wo die Sonne rauskommt, wird es zwischen 25 und 29 Grad warm. Im Rest des Landes sind es nur 20 bis 24 Grad.

Am Mittwoch wird es von Rheinland-Pfalz bis zur Nordsee bewölkt. Kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel können gebietsweise auftreten. Überall sonst wird es überwiegend freundlich und warm.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 23 und 28 Grad. An der See und im Bergland wird es mit 19 bis 23 Grad kühler.

Zur Wochenmitte "ist alles möglich"

Zur Wochenmitte soll es dann ein sogenanntes Höhentief über Deutschland geben, dessen Einfluss noch unklar ist. "Von wechselhaftem und kühlem Herbstwetter bis sonnigem und sehr warmem Spätsommerwetter ist alles möglich", so der DWD.

Am Donnerstag ist es vielerorts noch bewölkt, es regnet und gewittert. Die Sonne lässt sich vor allem im Osten blicken. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 26 Grad. (ff)

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

  • Montag: 17 bis 29 Grad, im Nordosten sonnig und trocken, ansonsten wechselhaft und teils stark bewölkt
  • Dienstag: 20 bis 29 Grad, im Südwesten zunehmend freundlicher, Regen und Gewitter möglich
  • Mittwoch: 19 bis 28 Grad, freundlich und trocken, im Westen und Nordwesten kräftige Gewitter mit Hagel
  • Donnerstag: 20 bis 26 Grad, Wolken, Regen und Gewitter, im Osten sonnig und trocken

Verwendete Quellen:

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.
Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto