• Das Wochenende wird nass und kalt, vielerorts schneit es erneut.
  • Die Temperaturen sinken weiterhin.
  • In den Alpen fallen die Temperaturen sogar bis auf minus zehn Grad.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Zwei weitere Tiefs bringen nasskaltes Wochenendwetter nach Deutschland - und erneute Schneefälle. Zunächst zieht ab der Nacht auf Samstag "Irek" über den Süden und die Mitte Deutschlands und lässt es gebietsweise schneien, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach vorhersagte.

Im Süden muss mit starken bis stürmischen Böen aus Westen gerechnet werden, oberhalb von 600 bis 800 Meter sind Schneeverwehungen möglich. Am Samstag zieht das Tief weiter und stellenweise kommt bei drei bis neun Grad sogar die Sonne heraus. In den Hochlagen des Schwarzwaldes muss mit stürmischen Böen um 80 km/h gerechnet werden.

  • Heute 16°C
  • Di 17°C
  • Mi 17°C
  • Do 13°C
  • Fr 15°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Abends zieht Tief "Jussuf" heran und lässt es bis in tiefere Lagen erneut schneien - außer in einem Streifen vom Südosten über den Osten bis in den Norden, wo höchstens einzelne Schneeschauer zu erwarten sind. Im Süden wehen starke bis stürmische Böen, erst im Laufe des Sonntags flauen sie ab.

Niedrige Temperaturen zum Wochenstart

Am Sonntag kann es von der Mitte bis in den Osten und Nordosten zeitweise schneien. In den übrigen Landesteilen bleibt es der Vorhersage zufolge weitgehend trocken und vorübergehend blitzt die Sonne hervor. Mit null bis vier Grad ist es kühler, im Bergland ist Dauerfrost möglich. Im Süden bleibt es windig.

In der Nacht zum Montag ist es bewölkt, nur vereinzelt fällt noch Schnee. Die neue Woche beginnt mit klarerem Himmel und damit frostigen Temperaturen. In der Nacht auf Montag wird es bis zu minus fünf Grad kalt, im Süden bis minus zehn Grad, an den Alpen könnte es sogar noch kälter werden. Erneut droht der Vorhersage zufolge Glätte durch Schnee oder überfrierende Nässe. Tagsüber könnte es im Südwesten und Westen schneien. Höchsttemperaturen liegen am Montag bei minus zwei bis plus drei Grad.

Das Wetter im Überblick:

  • Samstag: +3 bis +9 Grad, windig, gebietsweise Sonne
  • Sonntag: 0 bis +4 Grad, Schneefall
  • Montag: -2 bis +3 Grad, windig, Schneefall

(awa/dpa)

Bildergalerie starten

Beeindruckende Wetterphänomene: Die besten Wetterfotos des Jahres 2020

Die gemeinnützige britische Gesellschaft "Royal Meteorological Society" hat auch dieses Jahr zusammen mit "AccuWeather" das beste Wetterfoto des Jahres gekürt. Etwa 7.700 Fotos wurden eingeschickt, 26 haben es in die engere Auswahl geschafft.
Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto