Entgegen seines Rufs, unbeständig zu sein, zeigt sich der April in diesem Jahr von einer sehr konstanten und hochsommerlichen Seite. Zumindest bis Sonntag: Am Wochenende kann es vielerorts Gewitter geben, danach wird es kühler.

Am gestrigen Donnerstag erreichten die Temperaturen in Deutschland Spitzenwerte von bis zu 31,1 Grad (gemessen in Marl, NRW). Auch am Freitag und Samstag geht es zunächst hochsommerlich weiter, prognostiziert Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Portal "Wetter.net".

An beiden Tagen kann es bei reichlich Sonnenschein erneut um die 30 Grad warm werden. Nur im Norden wird es mit maximal 21 Grad am Samstag schon etwas frischer.

Kalte Dusche am Sonntag

Der Sonntag startet zunächst freundlich. Bis zum Nachmittag können die Temperaturen erneut auf 29 Grad klettern.

Dann droht allerdings vielerorts eine kalte Dusche: Aus Nordwesten ziehen Wolken heran, die kräftige Schauer und Gewittern mit sich bringen, die sich bis zum Montag fortsetzen.

Das Wetter am Wochenanfang wird voraussichtlich April-typisch wechselhaft mit vereinzelten Schauern und Gewitter bei maximal 23 Grad. Zur Wochenmitte steigen die Temperaturen langsam wieder an, vor allem im Süden kann das Thermometer wieder sommerliche 25 Grad anzeigen.

Doch dabei bleibt es nicht: Schon am Donnerstag und Freitag sacken die Werte auf 12 bis 18 Grad ab. Es bleibt bei einem Gemisch aus Sonne, Wolken und teils starken Regenschauern.

Die Wetteraussichten für die kommenden Tage:

Freitag: Sehr sommerlich mit bis zu 14 Sonnenstunden und maximal 31 Grad. "Hotspots" sind das Rheinland sowie die Rhein-Neckar-Region.

Samstag: 23 bis 30 Grad mit viel Sonnenschein, im Norden mit 17 bis 21 Grad kühler. Es kann lokal kurze Schauer und Gewitter geben.

Sonntag: Bis zum Nachmittag freundlich mit bis zu 29 Grad. Später sind kräftige Schauer und Gewitter möglich.

Montag: Sehr wechselhaft, stellenweise mit Schauern und Gewittern. Die Temperaturen erreichen 15 bis 23 Grad.

Dienstag: Es bleibt wechselhaft mit einem Mix aus Sonne, teils starken Regenschauern und Gewittern. 12 bis 23 Grad.

Mittwoch: Die Temperaturen steigen leicht auf 12 bis 25 Grad. Vor allem im Süden und Südwesten kann es wieder sommerlich warm werden.

Donnerstag und Freitag: Das Aprilwetter mit Sonne, Wolken und Regengüssen geht weiter. Das Thermometer klettert nur noch auf 12 bis 18 Grad. (jwo)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.