Der April 2018 hat sich jetzt schon als überdurchschnittlich warmer Monat gezeigt. Am Donnerstag könnte sogar die 30-Grad-Marke fallen. Ein neuer April-Rekord ist möglich. Doch schwere Gewitter kündigen ein Ende des vorsommerlichen Wetters an.

Sonnenschein satt und frühsommerliche Temperaturen um die 24 Grad - das Wetter ist für den April durchaus ungewöhnlich.

Die mittlere Temperatur für diesen Monat liegt schon jetzt bei 10,8 Grad. Normalerweise sind es im April im Durchschnitt nur 7,4 Grad.

"Da es in den kommenden Tagen immer wärmer wird, dürfte sich die positive Abweichung weiter vergrößern", erklärt Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net.

Nächste Woche wieder kälter

Der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnung war 2007 - hier lag die mittlere Temperatur bei 11,5 Grad. Jung prophezeit, dass dieser Rekordwert in den kommenden Tagen geknackt werden dürfte.

Nächste Woche ist es jedoch erst einmal vorbei mit den sommerlichen Temperaturen. Es drohen heftige Gewitter und eine leichte Abkühlung, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Aber: "Ein markanter Kälteeinbruch mit Schneeregen- oder Graupelschauer bis in tiefe Lagen ist weiter nicht in Sicht", so Jung.

Am Donnerstag wird der bisher wärmste Tag des Jahres erwartet.

Am Donnerstag könnte erst einmal die 30-Grad-Marke geknackt werden. Der DWD verspricht für die meisten Regionen sehr viel Sonnenschein, am Mittel- und Niederrhein werden mit bis zu 30 Grad die höchsten Temperaturen erwartet.

Freitag drohen im Nordwesten Wolken, es bleibt aber weiterhin trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad, nur an der Küste ist es mit 20 bis 24 Grad etwas kühler.

Auch das Wochenende verspricht gut zu werden. Am Samstag ist es heiter bis wolkig, nur in den Gebirgen kann es zu Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 27 Grad.

Am Sonntag kühlt es im Osten des Landes auf 16 bis 21 Grad ab, im Rest von Deutschland steigen die Temperaturen auf 19 bis 24 Grad, am Rhein auch auf 25 Grad. Es bleibt sonnig oder locker bewölkt.

Montag kann es zu den ersten Gewittern kommen, vor allem im Süden und Südwesten. Im Norden werden es nur noch bis zu 17 Grad, im Süden und Westen immerhin noch 24 Grad.

Dienstag kommt das wahre Aprilwetter zurück, von Westen her ziehen starke Wolken auf, es kommt zu schauerartigen Regenfällen und auch kräftigen Gewittern. Die Temperaturen liegen zwischen 12 und 20 Grad.

(mh)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.
Teaserbild: © imago / Photocase