Es wird sommerlich in Deutschland. Nach wechselhaften Pfingst-Feiertagen wird die kommende Woche warm. Mancherorts sogar heiß. Bis zu 30 Grad kündigt der Deutsche Wetterdienst an.

Mehr Informationen zum Deutschland-Wetter finden Sie hier

Nach einem wechselhaften Pfingstwochenende hält das Sommerwetter Einzug in Deutschland. Am Dienstag und Mittwoch können die Temperaturen sogar die 30-Grad-Marke knacken.

Deutschland-Wetter: Wechselhafte Pfingstfeiertage in Deutschland

Am Pfingstsonntag kann es der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge von der Oberpfalz bis nach Niederbayern und dem westlichen Oberbayern etwas regnen. Ansonsten scheint häufiger die Sonne und es bleibt trocken. Unter Wolken wird es zwischen 14 und 20 Grad warm, mit längerem Sonnenschein sind im Westen bis 23 Grad möglich.

Ab Pfingstmontag wird das Wetter mit 22 bis 28 Grad zunehmend sommerlich in Deutschland. Grund ist Hoch "Steffen", das die Temperaturen bei mehr und mehr Sonnenschein immer weiter steigen lässt, wie der DWD mitteilt.

  • Heute 31°C
  • Fr 25°C
  • Sa 31°C
  • So 29°C
  • Mo 32°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Deutschland könnte nach Pfingsten die 30-Grad-Marke knacken

In der Nacht auf Dienstag gibt es einen Temperaturrückgang auf 15 bis 6 Grad bei gering bewölktem Himmel.

Dienstag und Mittwoch treiben die Temperaturen weiter in die Höhe. Der DWD kündigt für Deutschland Werte von 23 bis 29 Grad an.

Am Rhein könne sogar erstmals in diesem Jahr die 30-Grad-Marke erreicht werden.

Anschließend ziehen allerdings Schauer und Gewitter heran und es wird etwas kühler. Besonders im Norden gibt es eine erhöhte Gewittergefahr. Größere Regenmengen seien aber weiter nicht in Sicht, erklärte DWD-Meteorologe Markus Übel.

Das Wetter in Deutschland in den kommenden Tagen:

  • Montag: Sonnig und trocken, im Südosten Höchstwerte von 18 bis 23 Grad, sonst 22 bis 28 Grad
  • Dienstag: Vielfach sonnig, zeitweise Wolken, Höchstwerte von 23 bis 30 Grad, an den Küsten etwas kühler
  • Mittwoch: Wechselnd wolkig, nachmittags im Bergland und im Nordwesten erhöhte Chancen auf Gewitter, 24 bis 29 Grad, am Rhein bis zu 30 Grad, an der See etwas kühler
  • Donnerstag: Stark bewölkt mit teils kräftigen Schauern und Gewittern, 19 bis 26 Grad
  • Freitag: Im Norden und Süden bedeckt, zeitweise Regen, sonst heiter und trocken, 17 bis 22 Grad, im Süden etwas wärmer

(dar/dpa)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Woche

Es war eine politisch turbulente Woche. Sowohl in den USA, wo US-Präsident Donald Trump im Impeachment-Verfahren freigesprochen wurde, als auch in Deutschland, wo Thomas Kemmerich sich mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsident Thüringens wählen ließ. Auch das Coronavirus hält die Welt weiter in Atem. Die Bilder der Woche.
Teaserbild: © imago images/blickwinkel