Erst Sommerstimmung, dann schwere Gewitter: Das Wochenende geht teilweise sehr ungemütlich zu Ende. Auch die neue Woche beginnt mit viel Regen, es drohen heftige Unwetter. Örtlich muss zur Wochenmitte sogar mit Überschwemmungen gerechnet werden.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Regen, Schauer und noch mehr Gewitter: Tief "Axel" beschert Deutschland nach einem sommerlichen Wochenende mit viel Sonnenschein einen nassen Start in die neue Woche.

Zu Wochenbeginn drohen teils schwere Unwetter. Aufgrund des damit verbundenen Starkregens steigt in den Alpen im Laufe der Woche die Gefahr für Überschwemmungen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte.

  • Heute 4°C
  • Sa 7°C
  • So 8°C
  • Mo 7°C
  • Di 11°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Nach der Sonne kommt der Regen

Am Montag schaufelt das Tiefdruckgebiet feucht-warme Luftmassen aus Polen und Tschechien nach Deutschland. Es kommt zu örtlich kräftigen Schauern und Platzregen. Nördlich der Mittelgebirge wird es mit 19 bis 24 Grad noch einmal recht warm, ansonsten liegen die Temperaturen tagsüber bei 13 bis 20 Grad.

Ähnlich wird es am Dienstag. In Richtung Alpen soll es Dauerregen geben, laut Vorhersage können dort bis Mittwochmorgen 60 bis 90 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, direkt in den Alpen sogar bis zu 150 Liter.

Ab Mittwoch beruhigt sich das Wetter etwas. Doch bevor "Axel" zur östlichen Ostsee weiter zieht, lädt das Tief in der Osthälfte Deutschlands noch reichlich Regen ab. Im Westen bringt Zwischenhocheinfluss etwas Sonne und örtlich bis zu 22 Grad, ansonsten kommen die Temperaturen nicht über 14 bis 20 Grad hinaus.

Nach einer Schönwetterepisode am Donnerstag und am frühen Freitag ziehen laut DWD von Freitagnachmittag an neue Tiefdruckgebiete aus Südwesten heran, die einmal mehr wechselhaftes Wetter mit Schauern und Gewittern bringen.

Die kommende Woche im Überblick

Montag: 15 bis 24 Grad, Wechsel aus Sonne und Wolken, Regenschauer zwischen Nordfriesland und Vorpommern, sonst meist trocken. Später zunehmende Wahrscheinlichkeit von Gewittern im Westen und Südwesten.

Dienstag: 17 bis 26 Grad, zunächst meist freundlich, ab dem Nachmittag landesweit Schauer und Gewitter.

Mittwoch: 14 bis 20 Grad, in der Osthälfte und an den Alpen meist stark bewölkt mit schauerartigem Regen, sonst wechselnd und häufig trocken.

Donnerstag: 14 bis 24 Grad, meist wechselnd bewölkt, mit einem geringen Schauerrisiko im Süden.

Freitag: 17 bis 24 Grad, im Westen und Südwesten wechselnd bis stark bewölkt und aufkommender schauerartiger Regen, vereinzelt Gewitter. Im Osten länger sonnig. (kad)

Bildergalerie starten

Die wichtigsten Wolkenarten in Bildern

Wolken sind eines der schönsten Wetterphänomene der Erde. Doch durch ihre Alltäglichkeit, schenkt man ihnen meist nur wenig Aufmerksamkeit. Hier seht ihr die wichtigsten Wolkengattungen in Bildern.

Verwendete Quellen

  • Deutsche Presse-Agentur
  • Webseite des Deutschen Wetterdienstes: 10-Tage-Vorhersage für Deutschland

  © dpa

Teaserbild: © picture alliance/dpa