In den kommenden Tagen wird das Wetter in Deutschland sehr wechselhaft. Am Donnerstag kann es im Westen kräftige Gewitter mit Sturmböen geben. Auch am Freitag sind überall noch vereinzelte Schauer möglich. Ab Samstag wird es dann aber wieder freundlicher.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Bis Donnerstagabend bleibt es im Osten des Landes erst einmal heiter. Im Westen sind stellenweise Schauer und teils kräftige Gewitter möglich. Diese breiten sich im Tagesverlauf auch über die Mitte Deutschlands aus. Das prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Auch in den Alpen kann es gewittern. Dabei muss man mit teilweise stürmischen Böen rechnen.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 28 Grad. Im Osten ist es im Tagesverlauf deutlich wärmer als im Westen.

In der Nacht breiten sich Schauer von der Mitte in den Osten des Landes aus, es kann auch gewittern. Im Westen hingegen lockert die Wolkendecke allmählich auf. Die Temperaturen können bis auf neun Grad fallen.

Gewitter mit starken Böen

Am Freitag wird das Wetter sehr wechselhaft. Teilweise ist es stark bewölkt und auch vereinzelte Schauer sind möglich.

Nur im Osten und südlich der Donau sowie im Bayerischen Wald kann es auch wieder Gewitter mit teilweise starken Böen geben.

An der Nordsee sind ebenfalls Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 23 Grad. In der Lausitz kann es sogar bis 25 Grad warm werden.

In der Nacht kann es im Osten und am Alpenrand noch gewittern, die Wolken ziehen aber allmählich ab. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 Grad an der Ostsee und 5 Grad in der Eifel.

Die Temperaturen steigen

In vielen Teilen Deutschlands wird es laut dem DWD am Samstag meistens sonnig und trocken. Im Nordwesten ist es teilweise noch bewölkt und an der Nordsee sind immer noch einzelne Schauer mit stürmischen Böen möglich.

Die Temperaturen liegen zwischen 17 Grad und 25 Grad. An der Nordsee wird es tendenziell ein wenig kälter.

Im Nordwesten und Norden erwarten uns am Sonntag dichte Wolkenfelder. Vereinzelt kann es regnen. Im Süden und Osten wird es hingegen heiter und trocken. Am Oberrhein kann es sogar wieder bis zu 27 Grad warm werden. (ff)

Selbst wenn jetzt noch ein paar sonnige, warme Tage auf uns zukommen, ist eines nicht zu bestreiten: Der Herbst kommt in großen Schritten näher. Doch mit der passenden Kleidung kann auch ein nasser Herbst der Stimmung nichts anhaben.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

  • Donnerstag: 20 bis 27 Grad, aus Westen Schauer und Gewitter, im Osten heiter
  • Freitag: 17 bis 25 Grad, Sonne und Wolken mit Schauern, Gewitter im Osten
  • Samstag: 17 bis 25 Grad, im Nordwesten dichte Wolken, ansonsten heiter und trocken
  • Sonntag: 18 bis 27 Grad, viel Sonnenschein, im Nordwesten und Norden dichte Wolkenfelder
  • Montag: 18 bis 27 Grad, freundlich und trocken, nur im Norden einzelne Schauer
  • Dienstag: 20 bis 28 Grad, im Norden Regenwolken, ansonsten viel Sonnenschein
  • Mittwoch: 20 bis 28 Grad, im Süden sonnig, im Norden Wolken und etwas Regen

Verwendete Quellen:

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.
Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto