Ein Gastwirt auf Rügen sperrt ab 17 Uhr Kinder aus seinem Restaurant aus – diese Maßnahme hat teils heftige Reaktionen hervorgerufen. Neben Zuspruch und Verständnis ernte er auch Kritik, sagt der Gastronom. Sogar Morddrohungen habe er erhalten.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Das Restaurant "Oma's Küche" in Binz auf der Insel Rügen lässt seit zwei Wochen abends keine Kinder unter 14 Jahren mehr in sein Lokal. Ab 17 Uhr sind hier nur noch Erwachsene willkommen.

Mit dieser Maßnahme hat Wirt Rudolf Markl sehr unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Die Resonanz auf seinen Vorstoß sei zu 98 Prozent positiv gewesen, sagt er – wenn man die sozialen Netzwerke ausklammere. Auf Facebook habe er wüste Beschimpfungen und sogar Morddrohungen gelesen.

Abgesehen von den Beschimpfungen in den sozialen Medien habe er aber vor allem Zuspruch bekommen: Mehr als 1.000 Mails hätten ihn erreicht - darunter auch von Lehrern, Erziehern und anderen Gastronomen - die seine Maßnahme beinahe ausnahmslos begrüßten.

Trotz der teils heftigen Reakionen will der Rügener Gastronom die neue Regel beibehalten. Seit dem 13. August öffnet Markl sein Restaurant am Abend nur noch für Gäste über 14 Jahren. (jwo/dpa)

Ein Restaurant in Binz auf der Insel Rügen lässt seit dieser Woche abends keine Gäste mit Kindern unter 14 Jahren mehr hinein.