Türkei meldet Vergeltungsschlag gegen IS

Flüchtlinge warten an der türkisch-syrischen Grenze auf Einlass in die Türkei.
Der Selbstmordanschlag von Istanbul hat sich nach Einschätzung der Bundesregierung nicht gezielt gegen Deutsche gerichtet.
Innenminister de Maizière hält beim Besuch des Anschlagsorts inne.
Polizisten sichern das Areal rund um die Blaue Moschee ab.