Migration wird in Europa am häufigsten als Bedrohung genannt

Migration wird nach einer aktuellen Untersuchung in EU-Staaten von einem Fünftel der Europäer als Bedrohung für die nationale Sicherheit gesehen. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov nannten 21 Prozent der Befragten Einwanderung an erster Stelle - noch vor den Folgen des Klimawandels © 1&1 Mail & Media/spot on news