Nach Hooligan-Krawall: Kritik an Sachsens Verfassungsschutz

Polizisten stehen vor zerbrochenen Fensterscheiben und verwüsteten Müllcontainern.
Die Pegida-Veranstalter hatten ihre Dresdner Montagskundgebung nach Leipzig verlegt.
Ein Dönerimbiss ist verwüstet. Rund 250 vermummte Hooligans haben in dem Leipziger Stadtteil Connewitz randaliert.
Nach einer Kundgebung der islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung kam es in Potsdam zu Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten. 
Polizisten sind bei der Pegida-Demo in Potsdam im Einsatz.