(cfl) - Die Türkei hat prompt auf den tödlichen Granatenbeschuss der Syrer reagiert. Die Streitkräfte unter dem Befehl Ankaras beschossen Ziele im Nachbarland.

Das meldet "Spiegel.de". "Dieser Angriff ist von unseren Streitkräften sofort erwidert worden", zitiert das Nachrichtenmagazin Ministerpräsident Recet Tayyip Erdogan.

Zuvor waren syrische Geschosse in dem Ort Akcakale eingeschlagen. Dabei waren laut CNN Türk eine Mutter und ihre vier Kinder ums Leben gekommen.