Bericht: Generalstabschef schränkte Trumps Zugriff auf Atomwaffen ein

Nach der Erstürmung des US-Kapitols am 6. Januar soll Generalstabschef Mark Milley Medienberichten zufolge geheime Vorkehrungen getroffen haben, um die rechtmäßige Befehlsgewalt des damaligen Präsidenten Donald Trump über Atomwaffen einzuschränken. Das berichteten der Sender CNN und die Zeitung "Washington Post" unter Berufung auf ein noch unveröffentlichtes Buch. © 1&1 Mail & Media/spot on news