Finanzen & Verbraucher

Sie brauchen Hilfe bei der Steuererklärung, wollen Sich über Ihre Rechte als Mieter informieren oder sich gegen versteckte Verbraucherfallen im Alltag wappnen? Dann sind Sie hier richtig.

Mit ein paar Klicks ist ein E-Scooter ausgeliehen. Viele Kunden achten da nicht aufs Kleingedruckte. Das kann sich rächen, warnen Verbraucherschützer und fordern die Anbieter auf, bei den Nutzungsbedingungen nachzubessern. 

In Berlin fehlen Wohnungen, was die Mieten in die Höhe treibt. Ein Mietendeckel soll dem entgegenwirken. Allerdings sehen erste konkrete Entwürfe drastische Obergrenzen vor, die auf viel Kritik stoßen.

Die Notenbankpolitik der Europäischen Zentralbank hat längst auf Sparer übergegriffen. Immer mehr Banken reichen den Strafzins von minus 0,40 Prozent, den sie selbst auf ihre eingelagerten Reserven zahlen müssen, direkt an die Kunden weiter. Wir erklären die Hintergründe, wie Sie sich wehren können und wohin die Zinspolitik in Europa steuert.

715 Euro wird Susanne Holtkotte einmal bekommen - darüber spricht sie im Interview mit unserer Redaktion.

Der Supermarkt Rewe ruft Schweinebraten zurück. Es wurden darin Listerien gefunden. Die Bakterien können Listeriose auslösen, diese ist vor allem gefährlich für Kleinkinder, Ungeborene sowie immungeschwächte Menschen.

Echte Naturkosmetik oder nur Fake? Mit grüner Optik und Bezeichnungen wie "Bio-Creme" preisen viele Kosmetikhersteller ihre herkömmlichen Produkte als natürlich an und führen Verbraucher damit in die Irre. Denn ob es sich tatsächlich um Naturkosmetik handelt, ist gar nicht so leicht erkennbar. Wir verraten Ihnen, wie Sie nicht auf die Tricks der Hersteller hereinfallen.

Die Sommerferien haben in fast allen Bundesländern begonnen. Urlaubsgeld ist für Mitarbeiter ein begehrter Bonus. Der Arbeitgeber hat mit der Erholungsbeihilfe noch eine weitere Möglichkeit, um Mitarbeiter zu belohnen.

Die Deutschen kaufen immer seltener ein. Und wenn sie in den Supermarkt gehen, möchten sie am liebsten alles in einem Geschäft erwerben. Auf Sonderangebote achten dabei fast zwei Drittel der Bundesbürger.

Im Internet mit Kreditkarte bezahlen geht schnell und einfach - doch ist nicht immer sicher. Das soll sich nächsten Monat ändern: Die EU führt neue Regeln zur Zahlung ein. Nicht nur Verbraucher, auch Kreditinstitute und Online-Händler müssen sich allerdings rechtzeitig darauf einstellen. Ob das klappt, ist derzeit fraglich.

Millionen Menschen möchten mit einer Betriebrente oder Direktversicherung fürs Alter vorsorgen. Viele müssen seit 2004 allerdings doppelte Krankenkassenbeiträge bezahlen.

Regelmäßig nimmt die Verbraucherzentrale Hamburg Lebensmittel genauer unter die Lupe, um festzustellen, ob der Kunde auch fair behandelt wird. Nun wurde wieder eine echte "Mogelpackung" aufgespürt.

Auch im August treten wieder einige Gesetzesänderungen und Neuregelungen in Kraft. Dieses Mal haben sie vor allem Auswirkungen auf Familien mit kleinem Einkommen, auf Flüchtlinge und Studierende.

Das Paket hat ein Loch, der Inhalt ist kaputt oder das Päckchen kommt erst gar nicht an: Der Ärger in solchen Fällen ist groß. Doch wer ist verantwortlich für den Schaden und haftet dafür?

Das Dickicht an Bankgebühren wird immer unübersichtlicher. Und selbst bei Kontomodellen, die als "kostenlos" angepriesen werden, können Kunden von unerwarteten Gebühren überrascht werden. Wie gewinnt man einen Überblick und welche Kosten sind überhaupt zulässig?

Wer sich einen Kaffee zum Mitnehmen beim Bäcker kauft, steht meist kurze Zeit später mit einem leeren Becher und einem Plastikdeckel da. Diese landen dann im Müll. Um den Wegwerf-Wahnsinn zu vermeiden, verwenden viele Verbraucher wiederverwendbare Bambusbecher. Doch eine neue Studie der Stiftung Warentest zeigt, dass auch diese Gefäße nicht bedenkenlos zu verwenden sind.

Das Unternehmen Kunstmühle Reisgang GmbH hat Roggenmehl von "Mehlzauber" zurückgerufen. Das Produkt wurde in ausgewählten Filialen von Rewe und Edeka in Bayern verkauft. Es kann zu Halluzinationen führen.

Die schönste Zeit des Jahres findet für Millionen Deutsche weit weg von daheim statt. Nicht daheim zu sein, kostet viele Urlauber aber mehr Geld, als es notwendig wäre. Schuld sind Elektrogeräte, die auch dann Strom fressen, wenn sie niemand benutzt.

Für einige Bevölkerungsgruppen bringt der Juli mehr Geld: Für Rentner, Familien mit Kindern und für Midijobber. Einiges wird aber auch teurer – nämlich das Porto und künftig vielleicht auch Energie aus verflüssigtem Erdgas.

Der 1. Juli gehört alljährlich zu den Daten, an denen sich Bundesbürger und Verbraucher besonders gut informieren sollten. In der zweiten Jahreshälfte gelten auch anno 2019 neue gesetzliche Regelungen und Gebühren.

Jeden Monat ändern sich in Deutschland Vorschriften oder Gesetzte. So bringt auch der Juli 2019 wieder einige Neuerungen.

Wer seine Buntwäsche gut und günstig sauber bekommen will, kann einem Test zufolge auf Gelkissen getrost verzichten. In der Untersuchung der Stiftung Warentest schlagen die herkömmlichen flüssigen Colorwaschmittel die in Folie portionierte Konkurrenz sowohl bei der Waschwirkung als auch beim Preis.

Wie viel Zucker, Fett oder Salz steckt in Lebensmitteln? Um Verbraucher leicht über die Stoffe in Fertigprodukten zu informieren, will die Politik neue Kennzeichen einführen. Nun geht der weltgrößte Lebensmittelkonzern Nestlé in die Offensive.

Immer mehr Menschen arbeiten im Homeoffice, wie eine aktuelle Studie zeigt. Viele von ihnen aber nur zeitweise. Doch wie wirkt es sich steuerlich aus, wenn ein Arbeitgeber seinem Angestellten ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten?

Die Fälle von Kreditkartenbetrug nehmen über mehrere Jahre betrachtet zu. Die Maschen der Kriminellen sind vielseitig. Erfahren Sie, wie Sie sich davor schützen können und was im Ernstfall zu beachten ist.

In den vergangenen Wochen sind immer wieder heftige Unwetter mit Starkregen, Hagel und Gewittern über Deutschland gezogen. Nicht selten werden bei solchen Ereignissen Gebäude oder Autos beschädigt. Wer dafür aufkommt, hängt vor allem vor der Ursache des Schadens ab.

Der Hersteller der bei Aldi Nord verkauften Eispackungen "Mucci Mini Mix" in drei verschiedenen Schokoladenarten warnt vor Holzsplittern in dem Produkt. 

Das Unternehmen Nestlé hat in einem Video erklärt, dass der Konzern seit vielen Jahren Zucker und Fett in ihren Produkten reduziert. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat daraufhin 24 Nestlé-Produkte unter die Lupe genommen und ältere Nährwerttabellen mit dem aktuellen Sortiment verglichen.

Ebay feiert seinen 20. Geburtstag in Deutschland. Nach rund vier erfolgreichen Jahren war der kalifornische Online-Marktplatz im Sommer 1999 auch in Deutschland an den Start gegangen. Und das vermutlich nicht ganz freiwillig.

Ebay feiert seinen 20. Geburtstag in Deutschland und hat dafür ab dem 20. Juni zahlreiche Aktionen für seine Nutzer angekündigt. Vier Jahre nach seinem Start in Kalifornien war der Online-Marktplatz im Sommer 1999 auch in Deutschland an den Start gegangen - vermutlich nicht ganz freiwillig. Denn rund ein halbes Jahr zuvor hatten die Samwer-Brüder mit Alando in Deutschland einen Ebay-Klon gegründet.

Im ersten Halbjahr 2019 sind die Strompreise Monat für Monat nach oben geklettert - und ein Ende der Teuerung ist nicht in Sicht. Wer einen Grundversorgungs-Vertrag hat sollte handeln. 

Nach einer Verbandsklage durch die Arbeiterkammer wegen rechtswidriger Klauseln und Geschäftspraktiken bekommen Kunden von "Amazon Prime" die Preiserhöhung aus dem Jahr 2017 auf Verlangen zurück. Das teilte die AK am Donnerstag mit.

Beim wöchentlichen Einkauf kann es manchmal ganz schön teuer werden. Doch das muss nicht sein. Mit diesen Tricks können Sie im Supermarkt einiges sparen.

Jeder Mieter muss Nebenkosten bezahlen. Doch oft hält sich der Vermieter nicht an die gesetzlichen Vorgaben: Laut einem Bericht des MDR sind 50 Prozent der Abrechnungen fehlerhaft. Wie können sich Mieter gegen Abzocke schützen?

Aldi-Kunden sollen künftig für die dünnen Plastiktüten für Obst und Gemüse einen symbolischen Preis von einem Cent bezahlen.

Ping-Anrufe wollen Verbraucher zum Rückruf locken. Wer das macht, zahlt oft hohe Gebühren. Tatsächlich kann man die Nummern aber gut enttarnen - und sich entstandene Kosten oft zurückholen.

Von den sogenannten "Hemdchenbeuteln" kommen deutsche Verbraucher nicht los. Pro Kopf benutzten sie beim Einkauf von Obst und Gemüse im Jahr 2018 37 Stück davon. Dies summiert sich landesweit auf mehr als drei Milliarden Plastiktüten.

Im vergangenen Jahr gaben die Bundesbürger fast 20 Milliarden Euro für Zigaretten aus. Doch der Konsum der teuren Glimmstängel sinkt. Stattdessen greifen die Verbraucher immer häufiger zu E-Zigaretten oder zu losem Tabak.

Neue Gesetze und Regelungen im Juni: Patienten sollen beim Arzt schneller an Termine kommen.

Haben Sie schon mit Ihrer Steuererklärung für 2018 begonnen? Wer bei dieser Frage Schnappatmung bekommt, den können wir beruhigen. Denn erstmals gilt für die Steuererklärung 2019: Sie haben zwei Monate mehr Zeit. Lesen Sie, in welchen Fällen welche Fristen gelten und was Ihnen blüht, wenn Sie trotz der neuen Verlängerung zu spät dran sind.

Mode- und Elektrohändler in den Einkaufsstraßen verlieren immer mehr Umsatz an Onlineanbieter. Aber auch Wohn- und Einrichtungsgeschäften macht der Siegeszug des Internethandels zunehmend zu schaffen. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten "Online-Monitor 2019" des Handelsverbandes Deutschland (HDE) hervor.

Taxifahrt, Kinokarte, Restaurantbesuch - Zürich ist weltweit eines der teuersten Pflaster. Doch den Spitzenplatz als Metropole mit den höchsten Gehältern ist die Schweizer Stadt nach jahrelanger Dominanz los, wie aus einer aktuellen Auswertung von Deutsche Bank Research hervorgeht. 

Am 31. Juli 2019 endet die Frist für die Abgabe der Steuererklärung für das Jahr 2018. Allerdings muss nicht jeder Bürger bis dahin eine Erklärung einreichen. Nur, wer veranlagungspflichtig ist, muss die Frist einhalten. Aber auch dann gibt es noch einen Ausweg. 

Abgabetermin für die Steuererklärung verpasst? Hier finden Sie eine Mustervorlage, mit der Sie eine Fristverlängerung beim Finanzamt beantragen können.

Banknoten gehen durch viele Hände. Das kann Spuren hinterlassen. Doch keine Sorge: Beschädigte Geldscheine sind nicht automatisch wertlos. Oft kann man damit sogar noch bezahlen.

Bei jedem Kontoauszug sollte man genau hinschauen, ob alle Posten stimmen. Aber kryptische Kürzel und lange Zahlenschlangen machen das gar nicht so einfach. Was Bankkunden wissen müssen.

Damit das Konto künftig bis zum Monatsende gut gefüllt ist und ein dickes Polster für den nächsten Urlaub übrig bleibt, hilft es, sein Einkommen zu budgetieren.

Die Deutschen lieben ihr Bargeld und wollen einfach nicht darauf verzichten. Oder? So ganz stimmt das nicht mehr. Zwar kann sich mehr als die Hälfte der Bürger keinen Alltag ohne Scheine und Münzen vorstellen, doch vor allem größere Summen werden immer öfter per Karte gezahlt; im Einzelhandel im letzten Jahr sogar erstmals mehr als bar. Verantwortlich dafür ist vor allem eine bestimmte Technologie.

So schön das Grillen auf dem Balkon auch ist – leicht kann es zu Konflikten mit Vermietern und Nachbarn führen. Das sind Ihre Rechte und Pflichten als Mieter.

Vieles neu macht der Mai - Änderungen gibt es zum Beispiel bei den Euro-Scheinen, der Steuererklärung und den Mobilfunktarifen.

Der Mai ist nicht mehr der letztmögliche Abgabemonat für die Steuererklärung, neue Geldscheine kommen in Umlauf und die Gebühren für Telefonate und SMS ins EU-Ausland können nicht mehr willkürlich festgelegt werden - das alles ändert sich im Mai.